portal liberal - Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen

  • Volker Wissing28.01.2015FDPFinanzen

    Abbau der kalten Progression ist günstig zu haben

    Laut dem neuen Steuerprogressionsbericht gibt es für die Steuerzahler nur geringe negative Auswirkungen durch die kalte Progression.  Für Volker Wissing gibt es nur eine Konsequenz.

  • Wahlurne28.01.2015StiftungWahlen

    Wer will was in Hamburg?

    In der Hansestadt wird am 15. Februar eine neue Bürgerschaft gewählt. Die Stiftung für die Freiheit hat die Wahlprogramme der Parteien auseinander genommen und für Sie analysiert.

  • Katja Suding28.01.2015FDPLiberalismus

    Frag' Katja: Suding hat geantwortet

    Die erste "Frag' Katja"-Runde war ein Riesenerfolg. Hamburgs FDP-Spitzenkandidatin Katja Suding beantwortete im Facebook-Chat fast 50 Bürger-Fragen – lesen Sie hier eine Auswahl.

  • Hellmut Königshaus28.01.2015FDPVerteidigung

    Wir dürfen den Mangel nicht verschieben

    Der Wehrbeauftragte der Bundesregierung, Hellmut Königshaus, zieht im Interview eine Bilanz der vergangenen fünf Jahre.

  • Wolfgang Kubicki28.01.2015FDPPartei

    Für die Freiheit, selbst zu entscheiden

    Neue Farben, neuer Name, klassische Werte: FDP-Vize Wolfgang Kubicki und die Spitzenkandidatin der FDP Hamburg, Katja Suding, machen deutlich, wofür die Freien Demokraten stehen.

  • Bundesvorstand LHG28.01.2015FDPFDP

    LHG hat neuen Bundesvorstand gewählt

    Der Bundesverband der Liberalen Hochschulgruppen (LHG) hat einen neuen Bundesvorstand gewählt. Auf der Tagesordnung der Bundesmitgliederversammlung standen auch zahlreiche hochschulpolitische Anträge.

  • Für mehr Datenschutz27.01.2015StiftungInternet und Netzpolitik

    Privatsphäre im Netz verteidigen

    Geheimdienste und Großkonzerne: Die Freien Demokraten sehen die Privatsphäre im Netz bedroht. Im Online-Seminar der Virtuellen Akademie lernen Sie, Ihre Daten vor den Schnüfflern zu schützen.

  • JFtwQ9Zv16I

    JFtwQ9Zv16I
    27.01.2015FDPWahlen

    Katja Suding rückt Wirtschaft in den Fokus

    Die Hamburger wählen eine neue Bürgerschaft und die Spitzenkandidatin der Freien Demokraten, Katja Suding, erklärt warum die Wirtschaft der Hansestadt die FDP braucht.

  • Gesine Meißner27.01.2015FDPVerkehrspolitik und Infrastruktur

    Maut und Mindestlohn sind kontraproduktiv

    Die EU-Verkehrskommissarin wirbt für eine europaweite Maut. Sehr zum Entsetzen der Liberalen. Gesine Meißner mahnt: "So haben wir uns den europäischen Binnenmarkt nicht vorgestellt."

  • Volker Wissing27.01.2015FDPFinanzen

    SPD-Einstellung erinnert an griechische Linke

    Das ging fix: SPD-Vize Schäfer-Gümbel sieht nach der Wahl in Athen den Sparkurs als gescheitert an. Volker Wissing fühlt sich bei dieser Einstellung an die griechische Linke erinnert.

  • Skyline von Riyadh27.01.2015StiftungLiberalismus

    Machterhalt ist oberste Priorität des neuen Königs

    Nach dem Tod des saudischen Königs Abdullah hat sein Halbbruder Salman den Thron übernommen. Politisch ändere sich dadurch jedoch nichts, erklärt Stiftungsexperte René Klaff.

  • Katja Suding27.01.2015FDPWahlen

    Heute: Katja Suding im Facebook-Chat

    Sie fragen - Katja Suding antwortet: Heute ab 18 Uhr begrüßt Sie die FDP-Spitzenkandidatin zur Bürgerschaftswahl zur digitalen Veranstaltung "Frag' Katja".

     

  • Neujahrsempfang Kiel27.01.2015FDPLiberalismus

    Auf ein hervorragendes Jahr 2015

    Beim Neujahrsempfang der FDP Schleswig-Holstein in Kiel haben Wolfgang Kubicki und Katja Suding einen Blick auf das Wahljahr 2015 geworfen. Spitzenkandidatin Suding erwartet ein hervorragendes Ergebnis.

  • Griechenland-Flagge27.01.2015StiftungEuropa

    In Griechenland kann sich strukturell was ändern

    Markus Kaiser, Griechenland-Experte der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, sieht in dem griechischen Wahlergebnis auch eine Chance, dass sich in dem Land strukturell etwas ändert.

  • Christian Lindner27.01.2015FDPEuro

    Solidarität nicht überfordern

    Die Griechen haben eine neue Regierung gewählt. Christian Lindner warnt die künftige griechische Regierung davor, überzogene Forderungen an die Euro-Partner zu stellen.

Social Media Button