FDPLandtagswahl

Brandenburgs FDP wählt Goetz zum Spitzenkandidaten

Hans-Peter GoetzHans-Peter Goetz ist FDP-Spitzenkandidat für die Landtagswahl.

Hans-Peter Goetz führt Brandenburgs FDP in den Landtagswahlkampf. Der Anwalt konnte sich auf der Landesvertreterversammlung in Wildau mit 56,6 Prozent der abgegebenen Stimmen gegen den Forster Lehrer Jeff Staudacher und die überraschend angetretene Direktkandidatin aus Elbe-Elster, Anja Schwinghoff, durchsetzen. Der frisch gekürte Spitzenkandidat peilt den Wiedereinzug der Freien Demokraten in den Landtag und eine Regierungsbeteiligung nach der Landtagswahl am 1. September an. Unter dem Motto "Chancenland Brandenburg" wollen die Brandenburger Liberalen am 1. September den Wiedereinzug in den Landtag schaffen.

Wenn die FDP nach der Landtagswahl nicht regiere, "dann sind wir eben eine putzmuntere, lebendige Opposition", so Goetz. "Unsere Kandidaten sind ein Zeichen des Aufbruchs für Brandenburg. Wir gängeln nicht, sondern vertrauen jedem Einzelnen und sorgen dafür, dass jeder nach seiner Facon glücklich werden kann. Nicht nur fachlich werden wir klare Signale für das Brandenburg von morgen senden, sondern mit unseren Köpfen auch in den Regionen unseres Landes sichtbar werden. Damit Brandenburg ein Land der Chancen wird“, sagte Goetz nach seiner Wahl.

Auf Platz zwei der Landesliste setzte sich Parteichef Axel Graf Bülow klar gegen einen Herausforderer durch, den Berliner Anwalt Stephan von Hundelshausen. Für Bülow stimmten 147 Delegierte, für von Hundelshausen 37 Delegierte. Die Ausgangslage der FDP für die Landtagswahl sei gut, sagte von Bülow.  "Aber sie muss gefestigt und besser werden." Es sei gelungen, die Partei seit 2014 "wieder aufzurichten." Das Ziel der FDP sei "8 plus X." Der FDP-Landeschef betonte: "Nur mit uns Liberalen wird sich der politische Grauschleier, der seit Jahrzehnten über dem Land wabert, wegreißen lassen.“

Auf die Listenplätze 2-10 wurden gewählt:

Platz 2: Axel Graf Bülow (Landesvorsitzender FDP / Potsdam)
Platz 3: Jacqueline Krüger (Generalsekretärin FDP / Teltow-Fläming)
Platz 4: Matti Karstedt (Vorsitzender Junge Liberale Brandenburg / Groß Kreutz)
Platz 5: Jeff Staudacher (Forst/Lausitz)
Platz 6: Dr. Gabriele Schare-Ruf (Rheinsberg)
Platz 7: Ronny Fölsner (Barnim)
Platz 8: Amid Michel Jabbour (Havelland)
Platz 9: Jens Dörschmann (Frankfurt (Oder))
Platz 10: Jovita Galster-Döring (Teltow-Fläming)

Kommentare (0)

Social Media Button