FDPDigitale Gesellschaft

Chancen der Digitalen Revolution jetzt ergreifen

Michael TheurerFür Michael Theurer ermöglicht Digitalisierung eine Ausweitung der Lebensqualität
23.07.2015 - 10:15

Die zunehmende Digitalisierung unserer Gesellschaft bietet Chancen und birgt Risiken. Für die Freien Demokraten bieten sich hier zentrale Zukunftschancen. Michael Theurer will sie ergreifen. Der baden-württembergische FDP-Landeschef unterstrich auf der Veranstaltung "Datensammelwut vs. Privatsphäre: Die digitalisierte Welt und die Herausforderungen für den Rechtsstaat": "Die Digitalisierung ermöglicht eine enorme Ausweitung der Lebensqualität, sowohl in der Wirtschaft als auch im täglichen Leben der Menschen in Baden-Württemberg." Er fordert, den Zugang zum Internet in die Landesverfassung aufzunehmen.

Denn: "Die Nutzung von internetbasierten Dienstleistungen und die Verwendung unterschiedlicher Informationsquellen sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Sie ermöglichen neue Formen der Teilhabe." Der flächendeckende Zugang zum Internet solle als Staatsziel in der Verfassung verankert werden. Gerade in der Digitalisierung würden zentrale Zukunftschancen liegen. Baden-Württemberg müsse bei Themen wie E-Government endlich eine Vorreiterrolle einnehmen, so das FDP-Präsidiumsmitglied. "E-Government und Open Data müssen ausgebaut werden: Durch Zugriffsmöglichkeiten für die Bürger wird Transparenz im staatlichen Regierungshandeln geschaffen", ist Theurer überzeugt.

Die Menschen profitieren

Für ihn ist auch die Informationsfreiheit ein Grundpfeiler für eine moderne und vernetzte Gesellschaft; eine Herausforderung für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft: "Die zunehmende Nutzung von Cloud-Lösungen, das Internet der Dinge und die Industrie 4.0 werden unser Leben entscheidend verändern." Egal ob Wissenschaft, Kultur, Bildung, Wirtschaft oder Verwaltung – die Menschen würden von den vielfältigen Möglichkeiten der Digitalisierung profitieren.

Theurer weiß aber auch: "Das Internet ist jedoch vor Überwachungs- und Spionageangriffen nicht gefeit." Schutz von Privatsphäre und der Datenschutz stünden für die Freien Demokraten deshalb an vorderster Stelle.

Kommentare (0)

Social Media Button