StiftungExtremismus

Den Islam frei denken

Gefaltete Hände auf BuchGefaltete Hände auf Buch
17.07.2017 - 17:02

Ein neues Projekt mit dem Muslimischen Forum Deutschland (MFD) klärt gegen extremistisches Gedankengut auf. Die Stiftung für die Freiheit ist Kooperationspartner des Forums. Das Ziel ist es, muslimische Jugendliche dafür zu sensibilisieren, sich kritisch mit extremistischem Gedankengut auseinanderzusetzen. Die Stiftung nimmt die Social Media Aktion unter die Lupe.

Um die Aufmerksamkeit bei der Zielgruppe zu erregen, greift das Video auf ein Instrument zurück, dass zur Radikalisierung von Jugendlichen gerne angewendet werde: Das bewusste Verbreiten von irreführenden Verschwörungsideologien. Flankiert wird das Video von Interviews ausgewählter Experten: Neben Ahmad Mansour kommentieren auch die Autorin Sineb El Masrar, sowie die Streetworker Burak Yilmaz und Asmen Ilhan verschiedene Aspekte des Themas und wollen so zur Aufklärung beitragen.

Am Donnerstag, den 19. Juli, um 19.00 Uhr, wird sich Ahmad Mansour, Vorsitzender und Sprecher des MFD, auf der Facebook-Seite des MFD den Fragen der Facebook-User stellen.

Lesen Sie hier den vollständigen Beitrag.

Kommentare (0)

Diesen Artikel:

Ähnliche Artikel:

Social Media Button