FDPGastbeitrag

Deutschland muss Digitalweltmeister werden

Die Freien Demokraten wollen die Digitalisierung in Deutschland besser gestaltenDie Freien Demokraten wollen die Digitalisierung in Deutschland besser gestalten
01.09.2017 - 11:00

Im Gastbeitrag für das Handelsblatt verrät FDP-Chef Christian Lindner, warum den Freien Demokraten digitale Themen so wichtig sind. "Die Digitalisierung kann unser Leben einfacher, besser und sicherer machen. Und sie birgt die Chance, einen erheblichen Beitrag zur Sicherung unseres Wohlstands in der Zukunft zu leisten", betont er. Die Politik müsse endlich in die Offensive gehen und einen Weltmeisterplan für die Digitalisierung entwickeln. "Als Säulen dieses Plans schlage ich '6S' vor: Speed, Skills, Security, Startups, Science, Services."

Dieses Konzept konkretisiert Lindner mit klaren Handlungsvorschlägen: "Wir benötigen schnellstmöglich leistungsfähige Hochgeschwindigkeitsnetze." Digitale Bildung und die Vermittlung digitaler Fertigkeiten müssten deutlich ausgebaut und die IT-Sicherheit zu einer gesellschaftlichen Priorität werden. "Wir brauchen bessere Rahmenbedingungen für erfolgreiche Startups", so der FDP-Chef weiter. Deutschlands Innovations- und Forschungskräfte sowie seine Exzellenz in der Wissenschaft müssten gestärkt werden. "Und der Staat muss mit modernsten Dienstleistungen zu einer Avantgarde der digitalen Entwicklung werden und so den Fortschritt in allen Bereichen von Wirtschaft und Gesellschaft antreiben."

Die Digitalisierung berge die Chance, das Leben der Menschen zu verbessern, verdeutlicht Lindner. Dafür müssten ihre Potentiale aber auch genutzt werden. "Leider schöpft Deutschland insbesondere die wirtschaftlichen Chancen der Digitalisierung nicht annährend aus", bemängelt der FDP-Chef. Deshalb müsse die Gestaltung des digitalen Wandels im Zentrum einer Zukunftsagenda der nächsten Bundesregierung stehen.

Lesen Sie hier den gesamten Gastbeitrag.

Kommentare (0)

Social Media Button