FDPVerkaufsoffene Sonntage

FDP für die Freigabe der Öffnungszeiten

Menschen auf der StraßeSelbstbestimmt shoppen – auch Sonntags!
06.06.2017 - 13:20

"Open" oder "closed", das ist hier die Frage: In Deutschland wird über mehr verkaufsoffene Sonntage debattiert. Fast zwei Drittel der Deutschen wollen laut einer Emnid-Umfrage für die "Bild am Sonntag" die Regeln für Öffnungszeiten am Sonntag lockern.  Die FDP wirbt weiterhin für die Freigabe der Öffnungszeiten. "Der Handel braucht gegenüber der Online-Konkurrenz faire Bedingungen, sonst sterben die Innenstädte", sagt FDP-Chef Christian Lindner in der "Bild am Sonntag".

"Das Einkaufsverhalten der Menschen hat sich verändert", konstatiert Lindner. Eine Liberalisierung könne zudem Arbeitsplätze schaffen. Diese Haltung haben die Freien Demokraten auf ihrem Bundesparteitag Ende April untermauert. In dem entsprechenden Beschluss heißt es: "In unserer modernen, digitalisierten Lebensrealität erscheinen feste gesetzliche Öffnungszeiten antiquiert". Wie auch die Online-Händler sollten die traditionellen Ladengeschäfte die Chance haben, ihre Waren rund um die Uhr zu verkaufen. "Jedes Geschäft soll demnach selbst entscheiden können, wann es öffnet und schließt", heißt es im FDP-Wahlprogramm. "Das allgemeine Verkaufsverbot für den Einzelhandel an Sonntagen wollen wir aufheben." Auch solle es keine Verbote mehr geben, Dienstleistungen an Sonn- und Feiertagen anzubieten.

Kommentare (0)

Social Media Button