FraktionenBundestagsfraktion

FDP komplettiert Fraktionsspitze

FDP-Bundestagsfraktion tagte im EuropasaalDie FDP-Bundestagsfraktion tagte wieder im Europasaal
23.10.2017 - 17:40

Die FDP-Bundestagsabgeordneten sind am Freitag in Berlin zusammengekommen, um ihre Fraktionsspitze zu komplettieren. Sie haben ihre sechs Vize-Fraktionsvorsitzenden gewählt. Dies sei zunächst die Mannschaft für den Fall, dass die FDP in der Opposition bleibe, sagte Partei- und Fraktionschef Christian Lindner am Freitag in Berlin nach der Sitzung. Für den Fall, dass Jamaika klappt, heißt dies, dass es Personalwechsel geben könnte. Hermann Otto Solms wurde Ehrenvorsitzender der Fraktion und Wolfgang Kubicki wird für das Amt eines Vizepräsidenten des Deutschen Bundestages vorgeschlagen.

Die sechs Fraktionsvize seien jeweils für bestimmte Politikbereiche zuständig. Um das wichtige Thema Weltbeste Bildung für jeden kümmert sich nun Katja Suding, um Vorankommen durch eigene Leistung Michael Theurer, um Selbstbestimmt in allen Lebenslagen Stephan Thomae, um Freiheit und Menschenrechte weltweit Alexander Graf Lambsdorff. Für den Bereich Politik, die rechnen kann ist Christian Dürr zuständig, für einen unkomplizierten Staat Frank Sitta.

Vor Beginn der Sitzung sagte FDP-Partei- und Fraktionschef Christian Lindner, bei den ersten Treffen mit den potenziellen Jamaikapartnern Union und Grüne habe man die Ausgangspositionen der einzelnen Parteien für die Gespräche ausgetauscht. Lindner machte deutlich, dass sämtliche Vorstellungen sich auch an ihrer Finanzierbarkeit messen lassen müssten. FDP-Vize Wolfgang Kubicki sagte, nach dem ersten Treffen sei ihm schon klar geworden, dass es in einigen Punkten "einen erhöhten Diskussionsbedarf" gebe. Aber: "Man sollte sich auf seinen ersten Eindruck verlassen - und das stimmt mich optimistisch." Bei den jetzt anstehenden Gesprächen komme es darauf an, Vertrauen aufzubauen.

Kommentare (4)

Langhoff Daniel
25.10.2017 - 09:40
Auf gehts zu neuen Ufern, tolle Mannschaft!!
Ralf Hoffmann
24.10.2017 - 23:31
Und wer kümmert sich im Fraktionsvorsitz um die Bereiche Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie? Christian Lindner?
Förster, Goswin
24.10.2017 - 19:44
Ich hoffe, dass Christian Lindner Fraktionsvorsitzender bleibt und sich nicht in ein Kabinett einbinden lässt. Ein Fraktionsvorsitzender kann agieren. Ein Minister ist nur Zuarbeiter für die Kanzlerin. Bei den bestehenden Fraktionsstärken ist es gut, wenn auf die AfD immer ein schlagfertiger, redegewandter Fraktionsvorsitzender die notwendigen Antworten geben kann. Mit freundlichen Grüßen Ihr Goswin Förster
freise@fdp-minden.de
20.10.2017 - 17:20
Warum war es eigentlich notwendig, diesen Schritt schon jetzt zu gehen? Dazu eine Buchvorstellung und ein Mann der alles kann - auch Kanzler.- Etwas pragmatischer wäre nicht verkehrt und soll gelegentlich auch ganz hilfreich sein. Ansonsten ´Good Luck´ und die richtige Person an der richtigen Stelle.

Diesen Artikel:

Ähnliche Artikel:

Social Media Button