FDPDreikönig

Freie Demokraten sind bereit für 2017

Dreikönigs-ScreenshotDreikönig 2017

Der traditionelle Jahresauftakt der FDP wird im Bundestagswahljahr mit besonderer Spannung erwartet. Am 6. Januar geben die Freien Demokraten in Stuttgart den Startschuss für 2017. Die Landtagswahlen im Saarland, in Schleswig-Holstein und in Nordrhein-Westfalen sind die Wegmarken nach Berlin.

Mit von der Partie im Opernhaus sind FDP-Chef Christian Lindner, Generalsekretärin Nicola Beer, FDP-Europaparlamentarier Michael Theurer, FDP-Landtagsfraktionschef Hans-Ulrich Rülke sowie Wolfgang Kubicki, FDP-Vize und Spitzenkandidat zur Landtagswahl in Schleswig-Holstein, und Oliver Luksic, Spitzenkandidat im Saarland.

Im vergangenen Jahr hatte Lindner gewarnt: "Das Einzige, was wir fürchten müssen, ist die Angst selbst. Angst macht das Denken klein, den Horizont eng, das Handeln kopflos." Er kündigte an: "Der German Angst setzten wir den German Mut entgegen." Mit Erfolg. In Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Berlin konnten die Freien Demokraten bei den Landtagswahlen Gewinne einfahren.

Vorfreude auf Dreikönig

Auch die Presse ist gespannt auf den Aufschlag zum Superwahljahr. In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung analysiert Peter Carstens: "Nach ihrem Rauswurf aus dem Bundestag wurde schon vom Ende der Liberalen gesprochen. Doch neun Monate vor der Bundestagswahl stehen die Chancen für einen Wiedereinzug gut."

Hier finden Sie alle Infos zum diesjährigen Dreikönigstreffen.

Hintergrund

Seit dem 6. Januar 1866 versammeln sich die Freien Demokraten am Dreikönigstag in Stuttgart. Aus dem zunächst regionalen Treffen demokratischer Volksvereine zur ersten Landesvertretertagung ist heute eine bundesweit beachtete politische Großveranstaltung geworden, eine Kundgebung, die unter den Parteien in Deutschland ihresgleichen sucht.

Kommentare (0)

Social Media Button