Gesundheitspolitik

Ärztin mit Patientin im GesundheitswesenGesundheitspolitik - Für eine gute medizinische Versorgung © Foto: Shutterstock

Gesund zu sein ist mit die beste Voraussetzung für ein selbstbestimmtes Leben. Selbstbestimmung darf aber nicht enden, wenn Menschen medizinische Hilfe benötigen. Die Situation im Gesundheitswesen schränkt die Eigenverantwortung und Wahlfreiheit allerdings deutlich ein: Zwangsrationierung durch Budgetierung, Ärztemangel auf dem Land, lange Wartelisten für Facharzttermine, unterfinanzierte Krankenhäuser mit wirtschaftlichen Fehlanreizen bei der Patientenversorgung und überbordende Bürokratie sind Beispiele. Viele Menschen zweifeln deshalb, ob ihr Wohl noch im Mittelpunkt der medizinischen Versorgung steht.

Wir Freie Demokraten wollen das ändern. Leitbild unserer Gesundheitspolitik sind mündige Patientinnen und Patienten. Deshalb treten wir weiter für die freie Arzt-, Krankenhaus-, Therapie- und Krankenkassenwahl ein und wollen allen Menschen eine wohnortnahe und qualitativ hochwertige medizinische Versorgung sichern. Dabei setzen wir auf die Möglichkeiten der Selbstverwaltung und des Wettbewerbs für effektive Lösungen. Zudem wollen wir die Chancen des medizinischen und digitalen Fortschritts nutzen und das Gesundheitssystem an die demografische Entwicklung anpassen.

Um diese Ziele zu erreichen, wollen wir Freie Demokraten:

  • Die Wahlfreiheit zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung unabhängig vom Einkommen
  • Mehr Wettbewerbsmöglichkeiten für gesetzliche Krankenkassen
  • Die Budgetierung im Gesundheitswesen abschaffen
  • Mehr Freiheit und Fairness im Apothekenmarkt
  • Die freiberufliche Selbstverwaltung stärken
  • Die Unterfinanzierung der Krankenhäuser beenden
  • Digitale Anwendungen im Gesundheitswesen ausbauen –  bei hohem Datenschutz- und -Datensicherheitsniveau
  • Die Altersmedizin in Forschung und Lehre stärken
Social Media Button