FDP, FraktionenNahost

Konflikt zwischen Israel und Iran birgt Gefahr für Syrien

SyrienDer Krieg in Syrien könnte eskalieren
12.02.2018 - 16:23

Nach dem Abschuss eines israelischen Kampfjets durch Syrien verschärft sich der Konflikt zwischen Israel und dem Iran. Eine Eskalation könnte kurz bevorstehen. "Die Konfrontation darf nicht weiter angeheizt werden, sonst droht eine Katastrophe", warnt der außenpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag, Bijan Djir-Sarai. "Die gefährliche Situation muss jetzt entschärft und eine diplomatische Initiative gestartet werden."

Durch den Konflikt stehe der Syrien-Krieg vor einer neuen Eskalationsstufe und könne sich schnell zu einem Flächenbrand für die gesamte Region entwickeln, so Djir-Sarai. "Der Iran darf nicht länger syrisches Territorium dazu missbrauchen, um Israel zu provozieren und dessen Souveränität zu verletzen." Der Außenexperte fordert alle Konfliktparteien auf, weitere Gewalt zu vermeiden. Auch in Bezug auf die Souveränität von Israel findet er deutliche Worte: "Das Existenzrecht darf niemals in Frage gestellt werden."

Hintergrund

Der Iran benutzt seit längerem syrisches Territorium als Basis für seine eigenen Truppen. Nach dem Abschuss einer iranischen Drohne über israelischem Gebiet antwortete die israelische Luftwaffe mit einem Gegenschlag auf iranische Stellungen. Daraufhin wurde der Jet von der syrischen Luftabwehr zum Absturz gebracht. In der Folge bombardierte Israel eine Vielzahl von Stellungen der syrischen und iranischen Armee. (bh)

Kommentare (0)

Social Media Button