StiftungFrankreich

Macron hat es geschafft

Plakate von Emmanuel MacronEmmanuel Macron hat viel vor
20.06.2017 - 15:45

Bei den Parlamentswahlen hat die Partei La Republique en Marche (LREM) von Präsident Emmanuel Macron die absolute Mehrheit geholt. Stiftungsexperte Guillaume Périgois analysierte die Aussichten für Macrons Reformpläne. "Das vergleichsweise gute Abschneiden der extrem linken und rechten Parteien bestätigt eine Radikalisierung der Parteienlandschaft in Frankreich. Emmanuel Macron wird nicht ignorieren können, dass er Präsident eines fragmentierten Lands ist."

Zu den drei wichtigsten Projekten, die Macron anstoßen wolle, gehöre das Gesetz über die „Moralisierung des öffentlichen Lebens“, das eine grundlegende Verfassungsreform vorsieht. Macron wolle es "zum Symbol seiner Präsidentschaft machen und wird es daher zügig angehen", so Périgois. Das zweite Projekt sei eine Arbeitsmarktreform. "Ziel ist es, den Arbeitsmarkt flexibler zu gestalten." Macrons drittes Projekt ist ein Anti-Terror-Gesetz, erläuterte Périgois.

Lesen Sie hier den vollständigen Beitrag.

Kommentare (0)

Social Media Button