StiftungKampf für die Pressefreiheit

Nominierungsaufruf Raif Badawi Award 2017

Raif Badawi AwardDer unermüdliche Kampf für die Pressefreiheit
18.05.2017 - 16:00

In den letzten Monaten hat sich die Situation unabhängiger Journalisten und Medien in vielen Ländern noch einmal deutlich verschlechtert: In bewaffneten Konflikten im Nahen und Mittleren Osten werden Informationen vielfach manipuliert und instrumentalisiert. Immer wieder werden repressive Maßnahmen mit vermeintlicher Beleidigung religiöser Gefühle begründet. Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit setzt ihr weltweites Engagement für unabhängigen Journalismus fort und verleiht auch in diesem Jahr wieder den Raif Badawi Award for courageous journalists auf der Frankfurter Buchmesse.

Der Preis würdigt den Einsatz von Journalisten in der islamischen Welt und möchte auf Menschenrechtsverletzungen aufmerksam machen. Gleichzeitig hält der Preis, mitinitiiert von Badawis Ehefrau Ensaf Haidar und Tagesschau-Sprecher Constantin Schreiber, den Fall Raif Badawis in Erinnerung. Der saudische Blogger wurde wegen angeblicher "Beleidigung des Islam" zu zehn Jahren Haft und 1000 Peitschenhieben sowie zu einer hohen Geldstrafe verurteilt.

Bitte unterstützen Sie die Arbeit zugunsten einer unabhängigen Presse und eines freien Journalismus mit einer Nominierung!

Kommentare (0)

Diesen Artikel:

Ähnliche Artikel:

Social Media Button