FDPStudentenproteste

Rot-Grün vernachlässigt Bildungspolitik

Volker WissingVolker Wissing
17.12.2015 - 15:00

In Mainz gehen Studenten auf die Straße, weil die Unis in desolatem Zustand sind. Volker Wissing, Spitzenkandidat und Vorsitzender der FDP Rheinland-Pfalz, stellte sich hinter die Forderungen der Demonstranten: "SPD und Grüne haben in ihrem Koalitionsvertrag den Bürgern 'Beste Bildung für alle' versprochen. Trotzdem kümmert sich die Landesregierung nicht ausreichend um die Hochschulen im Land."

Der schlechte Zustand der rheinland-pfälzischen Hochschulen sei eine Spätfolge der Nürburgringpleite, erläuterte der Freidemokrat. "Der SPD war ein Freizeitpark am Nürburgring wichtiger als Zukunftsinvestitionen in die Hochschulen", monierte Wissing. Mit den 600 Millionen Euro, die am Nürburgring verschwendet wurden, hätten die Hochschulen in Rheinland-Pfalz besser ausgestattet und die aktuellen Probleme vermieden werden können.

Die problematische Nachlässigkeit der rot-grünen Landesregierung in Sachen Bildungspolitik setze sich aktuell fort. "Auch die Entscheidung für eine überflüssige Energieagentur war eine Entscheidung gegen die Bildung", so Wissing. Er forderte eine fortschirttliche Investitionspolitik für Rheinland-Pfalz. "Die Landesregierung wäre gut beraten, mehr Geld in die Zukunft, insbesondere in die Bildung zu investieren", so Wissing.

Kommentare (0)

Social Media Button