Sport

Sprinter geht auf Tartanbahn in Stellung© Foto: Shutterstock

Deutschland ist eine große und bedeutende Sportnation. Mit 27 Millionen Mitgliedern und 90.000 Vereinen ist Sport hierzulande eine Volksbewegung. Der Sport ist ein hervorragender Botschafter und ein wichtiges Aushängeschild im Ausland.

Wir unterstützen die Bewerbung und die angestrebte Ausrichtung der Olympischen und Paralympischen Winterspiele in München und Garmisch-Partenkirchen 2018 als nationales Anliegen. Die Bedeutung solcher sportlicher Großveranstaltungen und deren positive Auswirkungen auf das gesamte Land hat die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2006 eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Aber nicht nur sportliche Highlights wie die Olympischen Spiele oder Fußball-Weltmeisterschaften faszinieren die Menschen, auch der Breitensport findet immer mehr begeisterte Anhänger.

Die Unterstützung des Breitensports steht ebenfalls im Fokus unserer Bemühungen. Die gesundheitsfördernde und präventive Rolle sportlicher Betätigung kann nicht oft genug betont werden. Neben dem wichtigen Beitrag zur Gesundheitsvorsorge, trägt der Sport zum Zusammenhalt der Gesellschaft bei, fördert Völkerverständigung und Integration und schult fairen Umgang miteinander.

Schon in den vergangenen Jahren hat die FDP diese zentrale Bedeutung des Sports durch eine Vielzahl von Anträgen und Initiativen gefördert. Diesen Weg setzen die sportpolitischen Vereinbarungen im Koalitionsvertrag konsequent fort.

So hat sich die Koalition der Förderung des Sportstättenbaus in Deutschland verschrieben. Vielerorts in ganz Deutschland sind heute marode Sporthallen und abgewirtschaftete Bolzplätze zu finden, sodass die positiven Auswirkungen des Sports auf die Entwicklung von Jugendlichen und Kindern leider nicht ausreichend zum Tragen kommen können. Bund, Länder und Kommunen müssen auf diesem Gebiet stärker kooperieren, um die Sportstätten in ganz Deutschland modernisieren und ausbauen zu können, um so die Grundlage für gesundheitsfördernden, integrativen und erfolgreichen Sport zu schaffen.

Der Leistungssport ist ein wichtiger Teil der Sportförderung des Bundes. Er verhilft Deutschland mit den Top-Leistungen seiner Athleten zu internationalem Ansehen. Daher soll die Spitzensportförderung auf hohem Niveau fortgeführt werden. Besonderes Augenmerk gilt dabei auch den Spitzensportlerinnen und –sportlern mit Behinderung, denen der Zugang zu einer „dualen Karriere“ eröffnet werden soll. Die FDP hat sich bereits in der Vergangenheit verstärkt für Sportler mit körperlichen und geistigen Behinderungen eingesetzt. Dieses Engagement werden wir fortführen und verstärken.

Leider gerät der Sport aber auch immer wieder negativ in die Schlagzeilen: Nicht nur im Profisport hat das Doping besorgniserregende Maße angenommen. Der Kampf gegen Doping im Sport ist eine besonders wichtige Aufgabe der Sportpolitik im Zusammenwirken mit den Sportverbänden. Es ist von zentraler Bedeutung, die finanziellen Mittel in der Dopingbekämpfung aufzustocken, um auf dem Gebiet der Wissenschaft mitzuhalten, die Kontrolldichte von Dopingkontrollen zu erhöhen und deren Qualität zu steigern.

Auch die Anti-Doping-Zusammenarbeit auf internationaler Ebene muss ausgeweitet werden. Die FDP lehnt zwar einen Straftatbestand Doping ab, jedoch sind wir für harte Sanktionen gegen jene Athleten, die das Ansehen des Sports durch ihre unsauberen Praktiken beschädigen. Dies soll allerdings vorrangig der Sportgerichtsbarkeit vorbehalten sein, da dies am wirkungsvollsten ist. Im Hinblick auf die „Hintermänner“ müssen die bestehenden strafrechtlichen Sanktionsmöglichkeiten ausgeschöpft werden, um den Dopingnetzwerken den Unterbau zu entziehen.

Die Autonomie des Sports hat für die FDP eine große Bedeutung. Die Politik sollte in der Welt des Sports zurückhaltend agieren nur dann tätig werden, wenn es darum geht, unterstützend, helfend oder ergänzend einzugreifen. Wegen der hohen gesellschaftlichen Bedeutung des Sports spricht sich die FDP dafür aus, den Schutz und die Förderung des Sports auch im Grundgesetz verankern.

Social Media Button