StiftungDemokratie | Menschenrechte

Südostasien: Oppositionsführer streben nach Demokratie

Sam Rainsy und Aung San Suu KyiSam Rainsy und Aung San Suu Kyi

Anlässlich des Parteitages von Myanmars National League for Democracy (NLD) trafen sich die myanmarische Nobelpreisträgerin und NLD-Vorsitzende, Aung San Suu Kyi, und der kambodschanische Oppositionsführer Sam Rainsy. Rainsy besuchte Myanmar auf Einladung der Stiftung für die Freiheit. Die Politiker diskutierten gemeinsam die aktuellen Herausforderungen in ihren Ländern und die demokratische Grundlage einer engeren Zusammenarbeit zwischen Myanmar und Kambodscha.

Rainsy bedankte sich bei Suu Kyi für die Inspiration, die sie ihm geschenkt habe. Aufgrund ihres Engagements für die gewaltlose Demokratisierung des Landes verbrachte Suu Kyi 15 Jahre in politischer Haft. Rainsy lebt im Exil und ist derzeit Vorsitzender des Council of Asian Liberals and Democrats.

Kommentare (0)

Social Media Button