Telekommunikation

Netzwerkkabe im Rechner eingestöpselt© Foto: Shutterstock

Die Liberalisierung der Telekommunikationsmärkte war ein langer und erfolgreicher Prozess. Digitalisierung und Vernetzung haben ungeahnte Innovationspotenziale freigelegt. Die Telekommunikationsbranche ist einer der Nervensysteme unserer globalen Gesellschaft geworden und hat sich zu einer Schlüsselindustrie entwickelt. Der Telekommunikationsmarkt ist hoch dynamisch, er bringt immer wieder neue Wachstumssegmente hervor und ist einer der wesentlichen Wachstumstreiber unserer Volkswirtschaft. Verbraucher und Geschäftskunden profitieren von einer hohen Wettbewerbsintensität und den damit einhergehenden innovativen, qualitativ hochwertigen und preisgünstigen Diensten.

Diese Innovationspotentiale müssen durch gezielte Investitionen noch besser genutzt werden. Dafür wollen wir diesen Prozess mit einem ordnungspolitischen Rahmen begleiten. Es gilt Anforderungen der Kunden, der Sicherheit von Daten und Netzen sowie den Markterfordernissen in Einklang zu bringen. Oberstes Ziel ist ein Rechtsrahmen, welcher der Branche gleichermaßen Wachstums- und Wettbewerbsimpulse gibt.

Wir wollen die nötige Infrastruktur schaffen, damit sich Wachstum in den vielfältigen Geschäftsfeldern der Telekommunikationsbranche verbreitern kann. Besonders Augenmerk legen wir dabei auf einen schnellen und flächendeckenden Ausbau von leistungsfähigen Breitbandnetzen. Hierfür setzen wir jedoch nicht auf Subventionen, sondern auf wettbewerbskonforme, kooperative Ansätze.

Eine wachstumsorientierte Telekommunikationspolitik sehen wir auch als Schlüssel zur Stimulierung gesamtgesellschaftlicher Prozesse in Bildung, Gesundheit, Energie oder Verkehr. Dabei prüfen und diskutieren wir die  Digitalisierung und systematische Vernetzung von Infrastrukturen und Anwendungen und befördern den Aufbau sogenannter "Intelligenter Netze" im Dialog mit der Branche.

Social Media Button