FDPLandtagswahlen

Wildbienenhotel und Baumpflanzaktion: FDP geht auf Tour

Holger Zastrow im WahlkampfDie sächsische FDP will am 1. September in den Landtag zurückkehren und die Wähler mit einer klaren Botschaft überzeugen:

Diese Woche starten die Freien Demokraten zu ihrer seit 2004 traditionellen Motorradtour durch Sachsen. Vier Tage lang fahren die liberalen Biker mit FDP-Spitzenkandidat Holger Zastrow auf seiner BMW GS 1250 Adventure an der Spitze rund 800 Kilometer durch den Freistaat. Die Tour startet und endet mit Aktionen zum Thema Schutz der sächsischen Heimat. "Wir wollen zeigen, dass man Umweltproblemen nicht mit Hysterie, Panikmache und Sonntagsreden begegnen kann, sondern nur mit Machen und Anpacken", erklärt Zastrow.

Nachdem sich die Biker am Mittwoch auf dem Landgut Hofewiese versammelt haben, weihen sie nach einem Biker-Frühstück gemeinsam mit Vertretern der FDP Erzgebirge ein "Wildbienenhotel" ein, bevor sie ihre Tour starten. Das Insektenhotel ist eine zwei mal drei Meter große Nist- und Überwinterungshilfe für Insekten. "Andere Politiker reden über den Schutz von Bienen und Insekten, wir haben wirklich etwas getan und den Tieren das wahrscheinlich größte Hotel Sachsens, vielleicht sogar Deutschlands gebaut", sagt FDP-Chef Holger Zastrow.

130 Arbeitsstunden hat das Hotel gekostet, die allesamt ehrenamtlicher geleistet wurden. Auch Zastrow selbst hat ein Wochenende bei FDP-Landtagskandidat Tino Günther im erzgebirgischen Seiffen verbracht, um in dessen Werkstatt beim Bohren von insgesamt 13.000 Löchern in einer Tonne Holz zu helfen, in denen bald Insekten nisten sollen.

Die Freidemokraten haben sich beim Hotelbau von Fachleuten beraten lassen, erklärt Zastrow: "Beispielsweise muss man bestimmtes Holz verwenden, in dem sich die Insekten wohlfühlen, in unserem Fall Buche und Fichte. Die 3,1 bis 10,7 Millimeter großen Löcher müssen sorgfältig ins Längsholz gebohrt werden, damit sich die Tiere nicht die empfindlichen Flügel verletzen. Und bei der Aufstellung müssen ganz genau die Einflugschneisen beachtet werden, das Hotel muss in Richtung Südosten stehen."

Und wie die Motorradtour begonnen hat, wird sie auch enden: Mit einer handfesten Umwelt-Aktion, einer Baumpflanzaktion im Rahmen des 9. Liberalen Waldfestes im Niederzwönitzer Wald. Gemeinsam mit der FDP Erzgebirge und Freunden aus ganz Sachsen werden Holger Zastrow und die liberalen Biker auf einer Fläche von einem Hektar Douglasien- und Lärchen-Setzlinge pflanzen.

"Was sich mittlerweile auch unter Politikern herumspricht, hat jeder mit gesundem Menschenverstand schon immer gewusst: Der beste Beitrag für Luftqualität und Klima ist der Schutz und die Mehrung des Waldes", sagt Holger Zastrow. "Baumpflanzaktionen im Rahmen des Liberalen Waldfestes sind daher seit 2011 für uns Tradition."

Kommentare (0)

Social Media Button