FDPAktienrente

Wir machen die Rente sicher und generationengerecht

Rente: Großvater läuft mit seinen zwei Enkelkindern an der HandMit der Aktienrente wollen die Freien Demokraten unser Rentensystem zukunftssicher und generationengerecht gestalten.
27.09.2022

Der unabhängige Wissenschaftliche Beirat beim Finanzministerium bestätigt in einem Gutachten: Die Koalition liegt mit ihrer Verständigung auf eine Aktienrente genau richtig.

Um die Rente in Zukunft abzusichern und generationengerecht zu gestalten, hat sich die Ampel-Koalition auf Drängen der Freien Demokraten auf eine Erweiterung der gesetzlichen Rentenversicherung um eine teilweise Kapitaldeckung geeinigt. FDP-Vize und Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Fraktion, Johannes Vogel, betont: „Mehr Kapitaldeckung bei der Altersvorsorge ist eines der Zukunftsprojekte schlechthin!“

In Zeiten des demografischen Wandels müssen wir die Renten stabil halten, verdeutlicht auch FDP-Chef und Bundesfinanzminister Christian Lindner: „Deswegen wollen wir die Umlagefinanzierung mit einer kapitalgedeckten Komponente unterstützen — der gesetzlichen Aktienrente.“ Der unabhängige Wissenschaftliche Beirat des Bundesfinanzministerium unterstützt mit einem Gutachten dieses Vorhaben.

Ausbau der kapitalgedeckten Alterssicherung voranbringen

Der Wissenschaftliche Beirat empfiehlt, bei der Rente stärker auf den Kapitalmarkt zu setzen. Damit bestätigt er den Kurs der Ampel-Regierung, das Rentensystem um die Aktienrente zu erweitern. „Der wissenschaftliche Beirat beim Bundesfinanzministerium empfiehlt einen Ausbau der kapitalgedeckten Alterssicherung. Genau das werden wir mit der Aktienrente und weiteren Reformen machen“, erklärt Florian Toncar, FDP-Bundesvorstandsmitglied und Parlamentarischer Staatssekretär im Finanzministerium.

Koalition liegt mit Aktienrente genau richtig

„Die Koalition liegt mit der Verständigung auf eine Aktienrente und mehr kapitalgedeckte Altersvorsorge genau richtig. Das bestätigt die Stellungnahme des unabhängigen Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesfinanzministerium“, meint Rentenexperte Vogel. Die rentenpolitischen Vorteile einer langfristig orientierten und breit diversifizierten globalen Anlage am Kapitalmarkt würden auf der Hand liegen. „Der Beirat setzt mit seinem wichtigen Input noch einmal einen zutreffenden Impuls aus der Wissenschaft für die aktuell laufenden Gespräche“, so Vogel.

Aktienrente wird über Jahrzehnte wirken

Mit der Aktienrente wollen die Freien Demokraten die bisherige Umlagefinanzierung durch eine kapitalgedeckte Komponente ergänzen, um die Rente zukunftssicher, generationengerechter und stabiler zu machen. Für die Liberalen ist klar: Eine Aktienrente muss und wird über Jahrzehnte wirken. „Deswegen passt der Gedanke ja so gut zur Altersvorsorge, dem langfristigen Projekt schlechthin“, ist Vogel überzeugt.

Auch interessant:

Social Media Button