FDPNeujahrsempfang 2016

Wir werden die Sachsen-Anhalter überzeugen

Frank SittaFrank Sitta füllt die liberale Lücke in Sachsen-Anhalt mit Leben.
19.01.2016 - 14:05

Die FDP in Sachsen-Anhalt will wieder in das Parlament. Und wie das gelingen kann demonstrierten die Freien Demokraten selbstbewusst auf ihrem Neujahrsempfang in Magdeburg. "Wir werden die Sachsen-Anhalter in den kommenden Wochen davon überzeugen, wie wichtig eine Stimme der Freiheit, des Fortschritts und der Vernunft im Landtag ist", sagte FDP-Landeschef Frank Sitta. Sachsen-Anhalts Möglichkeiten seien längst nicht erschöpft. Die der aktuellen Regierung hingegen schon. "Die Freien Demokraten sind der Partner aller Menschen in Sachsen-Anhalt, die noch etwas vorhaben und etwas erreichen wollen", so Sitta.

Liveübertragung vom Neujahrsprogramm in Magdeburg. Es spricht Frank Sitta. #SachsenAnhalt #MachenWirWasDraus #FDP #ltwlsa

Posted by FDP Sachsen-Anhalt on Freitag, 15. Januar 2016

Das Land braucht einen Vorwärtsruck.

Das sieht FDP-Chef Christian Lindner auch so: "Dieses Land hat große Potenziale, aber eine Regierung des Stillstands." Die Stimmen für die FDP am 13. März zählten daher dreifach: "Erstens für einen Politikwechsel in Sachsen-Anhalt. Zweitens für ein Signal an das Kanzleramt, dass Deutschland eine Wende in der Flüchtlingspolitik will, und drittens, damit Freiheit und Weltoffenheit stärker werden als Angst und Abschottung." Das Land brauche einen Vorwärtsruck.

Mit Blick auf die Landtagswahlen in Hamburg und Bremen 2015 zeigte Lindner sich optimistisch, dass es seiner Partei bei den Landtagswahlen gelingen wird, eine grundsätzliche Trendwende zu erreichen: "Mit Frank Sitta haben wir einen Spitzenkandidaten, der als Selfmademan schon gezeigt hat, was er kann. Frank wird den Stillstand überwinden", betonte Lindner.

Neujahrsempfang in Magdeburg. Es spricht Christian Lindner#SachsenAnhalt #MachenWirWasDraus #FDP #ltwlsa

Posted by FDP Sachsen-Anhalt on Freitag, 15. Januar 2016

Der Mann ist mutig.

Frank Sitta gab sich kämpferisch - und hielt eine "I have a dream”-Rede", wie Anabel Schunke es beschreibt. Sie hält in ihrem Bericht fest: "Der Mann ist mutig. Ein wenig übergeschnappt vielleicht, wenn ich an die Prognosen denke, aber ich mag übergeschnappte Leute." Darüber hinaus habe sie zudem einige gute Dinge notiert. "So spricht Sitta vom Abschaffen des Bildungsföderalismus bei gleichzeitiger Freiheit der Schulen; von einer strengeren Auswahl bei Lehrern – man kauft ihm ab, dass das nicht nur hohle Phrasen sind. "

Die Freien Demokraten starten ins Wahljahr 2016 - mit Frank Sitta und Christian Lindner.Fotograf war BENJAMIN DIEDERING.

Posted by FDP Sachsen-Anhalt on Sonntag, 17. Januar 2016

Kommentare (0)

Social Media Button