portal liberal - Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen

  • Hände auf Tastatur: FDP-Fraktion lädt zum Netzkongress04.04.2013FDP-FraktionInternet und Netzpolitik

    Netzpolitik als Motor für den Mittelstand

    Welche Bedeutung haben eine veränderte Medienkultur und aktuelle netzpolitische Debatten um Themen wie Urheberrecht und Datenschutz für mittelständische Unternehmen? Wo liegen Möglichkeiten, Konflikte und Risiken? Diese Fragen will die FDP-Fraktion beim Netzkongress „Netzpolitik ist… ein Motor für den Mittelstand“ am 5. April in Trier mit Ihnen diskutieren.

  • Heiner Garg03.04.2013FDPKommunalpolitik

    Nord-Liberale gehen mit Schwung in den Wahlkampf

    Schleswig-Holstein wählt am 26. Mai 2013 neue Kommunalparlamente. In insgesamt 1116 Städten und Gemeinden, die sich auf 11 Kreise und vier kreisfreie Städte verteilen, sind die Bürgerinnen und Bürger zur Wahl aufgerufen. Die FDP Schleswig-Holstein ist dabei flächendeckend vertreten. „Unser Ziel ist es, das Ergebnis von neun Prozent aus dem Jahre 2008 noch einmal zu verbessern“, sagte dazu der Landesvorsitzende Heiner Garg selbstbewusst.

  • Das liberale Bürgergeld

    Das liberale Bürgergeld
    03.04.2013StiftungSozialpolitik

    Das liberale Bürgergeld

  • Strom darf kein Luxusgut werden -- Energie muss bezahlbar bleiben

    Strom darf kein Luxusgut werden -- Energie muss bezahlbar bleiben
    03.04.2013FDP-FraktionEnergiepolitik

    Strom muss bezahlbar bleiben

  • Europa03.04.2013FDP, FDP-FraktionEU-Politik

    Welche Ziele verfolgen die Liberalen in der Europapolitik?

    Die Europäische Union ist heute als Friedensunion ein Modell für andere Regionen in der Welt. Um Freiheit und demokratische Werte zu schützen und Wohlstand weiter auszubauen, ist eine starke Union unabdingbar. Die Liberalen setzen sich dafür ein, dass der Euro eine stabile Währung bleibt und dass die Schuldenkrise so schnell wie möglich überwunden wird. Dazu gehören die Solidarität mit Krisenstaaten – unter der Auflage, dass sie Reformen umsetzen – sowie eine angemessene Beteiligung der Finanzmärkte.

  • Hände03.04.2013FDP, FDP-FraktionRente

    Für eine flexible und generationengerechte Rente

    Die Liberalen wollen eine generationengerechte Rentenpolitik, die den Bedürfnissen der Älteren entgegenkommt, Freiräume schafft und die Belastungen für die Jüngeren und die Beitragszahler in Grenzen hält. Teilhabe am Erwerbsleben und berufliche Qualifizierung sind für uns der Schlüssel zur Sicherung des Lebensstandards im Alter.

    Für uns ist klar: Die Rente ist kein Almosen, sondern die Gegenleistung für ein Leben lang harter Arbeit. Wer fleißig ist, hat mehr verdient. Wer arbeitet, muss mehr haben als der, der nicht arbeitet, und wer lange Jahre hart gearbeitet hat, hat auch Anspruch auf eine gute Rente.

    Seit 2011 sind die Rentenbezüge in jedem Jahr gestiegen. Dank der guten Lage am Arbeitsmarkt und der positiven Lohnentwicklung konnten wir auch die Ruheständler am Aufschwung beteiligen, denn Deutschland geht es gut unter Schwarz-Gelb.

  • Stromleitungen03.04.2013FDP, FDP-FraktionEnergiepolitik

    Für eine Energiewende mit wirtschaftlicher Vernunft

    Wir wollen eine Energieversorgung, die umweltfreundlich, versorgungssicher und kosteneffizient ist. Wir setzen auf Erneuerbare, aber Strom muss bezahlbar bleiben. Energiekosten dürfen nicht zum Standortnachteil werden.

  • Parteitag der FDP Hamburg03.04.2013FDPPartei

    Liberale Spitzenfrauen zeigen sich stark

    Für den Landesparteitag der FDP Hamburg am Freitag steht eine spannende Wahl vor. Die Hamburger Liberalen dürfen von zwei starken Frauen ihre künftige Landesvorsitzende wählen. Die vorherige Parteichefin Sylvia Canel kandidiert jetzt neben der FDP-Fraktionsvorsitzenden der Hamburgischen Bürgerschaft, Katja Suding. Suding zeigte sich über die Wahl gelassen. „Es ist gut, wenn die Partei eine Auswahl hat. Das kann die FDP ganz gut vertragen“, sagte sie dem „Hamburger Abendblatt“.

  • 03.04.2013FDP-FraktionBürgerrechte

    Keine Privatisierung durch die Hintertür

    Die Stiftung Warentest ist sich sicher: Trinkwasser ist in Deutschland besser als manches Mineralwasser. Viele Bürger trinken lieber Wasser aus dem Hahn als Mineralwasser aus der Flasche, weil es gut schmeckt, unbedenklich und preisgünstig ist. Traditionell liegt in deutschen Städten und Gemeinden die Wasserversorgung in der Hand kommunaler Stadtwerke. Dementsprechend groß war vielerorts die Entrüstung, als das Gerücht die Runde machte, dass „Brüssel jetzt die deutsche Trinkwasserversorgung zwangsprivatisieren“  wolle.

  • Aktuelle Fotos der FDP, FDP-Fraktion und der JuLis03.04.2013FDP-Fraktion, FDPPartei

    Die Liberalen bei Flickr

    Ob Bundesparteitag, Trucktour oder Symposium – mit den Fotoalben der FDP bei Flickr sind Sie immer im Bilde über die zahlreichen Veranstaltungen der Liberalen. Viele Fotos von den Abgeordneten und ihrer Arbeit in Berlin wie im Wahlkreis finden Sie im Fotostream der FDP-Bundestagsfraktion. Und wer einen Blick auf die Kampagnen und Aktionen der Jungen Liberalen werfen möchte, ist mit dem Flickr-Fotostream der JuLis bestens informiert.

  • Vereinte Nationen03.04.2013FDP-Fraktion, FDPAußenpolitik

    UNO beschließt Waffenhandelsvertrag

    Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat am Dienstag ein internationales Waffenhandelsabkommen beschlossen. „Das ist ein Meilenstein in unserem weltweiten Bemühen um Rüstungskontrolle und Sicherheit“, sagte Außenminister Guido Westerwelle (FDP). Der neue Vertrag legt international verbindliche Regeln für den Export von Rüstungsgütern fest. FDP-Menschenrechtsexpertin Marina Schuster forderte die Bundesregierung auf, den Vertrag schnell zu ratifizieren.

  • Dr. Philipp Rösler03.04.2013FDPWirtschaftspolitik

    Rösler: Konjunktur zieht wieder an

    Die deutsche Wirtschaft ist wieder auf Wachstumskurs. „Wirtschaft und Arbeitsmarkt in Deutschland sind robust. Nach der Winterdelle erwarten wir für 2013, dass die Konjunktur jetzt wieder anzieht“, erklärte Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) im Interview mit der „Rheinischen Post“. Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) bekräftigte die liberale Forderung nach weiteren Entlastungen der bürgerlichen Mitte.

  • 03.04.2013FDPKulturpolitik

    Rösler eröffnet Filmwettbewerb

    Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) hat am 26. März den Wettbewerb zum 46. Deutschen Wirtschaftsfilmpreis eröffnet.

  • Register02.04.2013StiftungLiberalismus

    Liberale Publikationen und Think Tanks

    Bildung, internationale Politik, Europa, Integration, Bürgerrechte: In ihren Publikationen behandelt die Stiftung für die Freiheit zahlreiche liberale Themen.

  • Dr. Philipp Rösler02.04.2013FDPEU-Politik

    Wir brauchen strukturelle Reformen

    Die Euro-Krisenländer wie Zypern kommen nach Ansicht von Wirtschaftsminister Philipp Rösler nur durch harte Reformen wieder auf die Beine. Staatliche Finanzspritzen zur Ankurbelung der Wirtschaft seien der falsche Weg. „Konjunkturprogramme auf Pump machen keinen Sinn. Was wir brauchen, sind strukturelle Reformen und solide Haushalte“, sagte der FDP-Chef der „dpa“.

Social Media Button