StiftungDigitale Gesellschaft

Arbeiten 4.0: Digitalisierung der Arbeit

Christine Schulz-GrotkoppChristine Schulz-Grotkopp über das Arbeiten 4.0
10.12.2015 - 11:05

Digitaler Wandel und Informations- und Kommunikationstechnologien verändern unser Leben – privat und im Job. Wie wirkt sich die Digitalisierung konkret auf Arbeitsprozesse aus? Dazu hat die Stiftung für die Freiheit in Potsdam mit Christine Schulze-Grotkopp, Referentin Public Affairs beim Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware diskutiert. Und die sagt: "Mit der Option auf Homeoffice bewerten Mitarbeiter die Arbeitsqualität und Fairness ihres Vorgesetzten höher und fühlen sich ihrem Betrieb mehr verbunden."

Flexibilität im Zeichen der Digitalisierung der Arbeitsprozesse und Branchen sei also eine Win-Win-Situation für Arbeitgeber und -nehmer, die Effizienz steige und Work-Life-Balance sowie Vereinbarkeit von Familie und Beruf würden Realität. Lesen Sie hier welche Herausforderungen Schulze-Grotkopp neben den Chancen sieht.

Kommentare (0)

Social Media Button