StiftungZukunft der Arbeit

Arbeiten auf Augenhöhe

Hände an Laptop
24.05.2016

Die rasanten Veränderungen in der Arbeitswelt sind für jeden spürbar. Beim zweitägigen Seminar "Arbeit 4.0" spielt der Dokumentarfilm "Augenhöhe – Film und Dialog" eine zentrale Rolle. Das Projektteam hinter dem Film porträtierte Unternehmen, die Prinzipien der Arbeitswelt von morgen bereits leben.

Arbeiten auf Augenhöhe mit Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten: Immer mehr Unternehmen nehmen dieses Ziel ernst und gestalten wirtschaftlich sehr erfolgreich zeitgemäße Formen der Zusammenarbeit. Das Projekt bewegt etwas in der Wirtschaft und ist selbst eine Erfolgsgeschichte von Gründergeist und dezentraler Zusammenarbeit. Die finanzielle Grundlage lieferte eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne, die mehr als 52.000 Euro für die Realisierung eines 45 Minuten langen Films inklusive Begleitmaterial brachte.

Die Filmvorführung kann kostenfrei einzeln besucht werden oder als Teil eines Intensiv-Seminars. Beim Seminar geben Experten aus Bereichen wie Wissensmanagement, Recruiting und Coaching Auskunft darüber, was es braucht, um neue Organisationsformen wie agiles Arbeiten, Partizipation oder Führen 2.0 für eigene Projekte nutzbar zu machen, um dauerhaft attraktiv für engagierte Mitarbeiter zu bleiben. Dabei kommt auch die Frage zur Sprache, wo die Grenzen der Organisationsevolution liegen, die nur von Startups überwunden werden können.

Kommentare (0)

Social Media Button