FDPEntwicklungspolitik

Deutsch-indonesische Zusammenarbeit neu strukturieren

Dirk NiebelDirk Niebel

Die deutsch-indonesische Zusammenarbeit befindet sich derzeit im Umbruch. Bei einer Reise nach Jakarta will Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) daher ausloten, „wie wir mit einem so wichtigen Partner wie Indonesien perspektivisch Entwicklungskooperation auf Augenhöhe umsetzen können“. Ein wichtiges Thema des Besuches ist die Kooperation im Forstsektor.

„Als drittgrößte Demokratie der Welt, Sitzstaat des ASEAN-Sekretariates und G20-Mitglied ist und bleibt Indonesien für die Bundesregierung ein strategisch wichtiger Partner“, erklärte Niebel vor seiner Abreise. Indonesien ist ein langjähriges Kooperationsland der deutschen Entwicklungspolitik.

In Jakarta trifft der Minister zunächst mit der indonesischen Planungsministerin Armida S. Alisjahbana zusammen. Darüber hinaus sind Gespräche mit der deutsch-indonesischen Handelskammer EKONID vorgesehen. Auch Projektbesichtigungen im Bereich Erneuerbare Energien stehen auf der Agenda. Im Anschluss an seinen Aufenthalt in Jakarta reist Niebel weiter nach Solo, Zentraljava, um ein erfolgreich abgeschlossenes deutsch-indonesisches Vorhaben der beruflichen Bildung zu besuchen.

Kommentare (0)

Social Media Button