StiftungFeminismus

Mehr Toleranz in der Geschlechterdebatte

Frau macht NotizenFrau macht Notizen
25.01.2017 - 13:30

Feminismus wird als Kampfbegriff in der politischen Debatte genutzt. Stiftungsexpertin Beret Roots sprach im Interview mit freiheit.org über die liberale Sichtweise. Gemeinsam mit fünf weiteren Initiatorinnen veröffentlichte Sie 9,5 Thesen zum Liberalen Feminismus. Der erste Schritt der Initiative Liberaler Feminismus sei es deswegen gewesen, "Thesen zu formulieren, die wir für allgemeingültig innerhalb eines Liberalen Weltbildes halten", verdeutlichte Roots.

Sie erläuterte, dass dadurch Aufmerksamkeit für das Thema geschaffen und eine Diskussion angestoßen werden sollte, einen positiven, modernen und liberalen Feminismus zu etablieren. Roots führte aus: "Wir wollen, dass mehr liberal denkende und fühlende Menschen sich mit dem Feminismus identifizieren. Da seit der 2. Welle der Frauenrechtlerinnen vor allem linke Strömungen mit dem Feminismus assoziiert werden, wollen wir endlich eine Liberale Feministische Strömung sichtbar machen."

Kommentare (0)

Social Media Button