FDPKarneval

Nachlese zum Politischen Aschermittwoch

Rainer BrüderleRainer Brüderle
03.03.2013

In vielen liberalen Landesverbänden ging es am Aschermittwoch hoch her. Die Liberalen ließen es sich nicht nehmen, in karnevalistischer Manier mit den politischen Gegnern ins Gericht zu gehen. FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle sagte beim Politischen Aschermittwoch der FDP Bayern: "Manche in der Union halten die FDP für eine göttliche Prüfung. Umgekehrt ist es richtig: Uns schickt der Himmel!"

Beim politischen Aschermittwoch der FDP in Niederbayern hat der bayerische Wirtschaftsminister Martin Zeil unter großem Beifall der 400 Zuhörer den Koalitionspartner CSU ebenso aufs Korn genommen wie die Oppositionsparteien. FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle ging mächtig auf die SPD los. Auf Twitter wurde er mit den Worten zitiert: "Willst Du Öde in der Bude, hol Dir Steinbrück, Pronold, Ude". 

''Brüderle teilt aus'' im "Bayerischen Rundfunk"

''Aschermittwoch bei der FDP'' in der "Abendzeitung"

Nordrhein-Westfalen: Gute Stimmung trotz Planänderung

Bei den Liberalen in Nordrhein-Westfalen musste Gesundheitsminister Daniel Bahr kurzfristig für den erkrankten FDP-Landeschef und Fraktionsvorsitzenden im Landtag Christian Lindner einspringen. Die gut 200 Gäste zeigten sich allerdings zufrieden mit dem Ersatzmann.

"Ersatzmann bläst zur Attacke auf Rot-Grün" in der ''WAZ''

Baden-Württemberg: Verantwortungsloser Haushalt von Grün-Rot

In Baden-Württemberg nahm Landeschefin Birgit Homburger die grün-rote Regierung aufs Korn. Diese gehe verantwortungslos mit dem Haushalt um. Von der CDU im Stuttgarter Landtag sei außer Irrlichtern nichts zu erwarten. Bei der Veranstaltung der FDP Blumberg sprach Staatssekretär Ernst Burgbacher.

"FDP schimpft beim politischen Aschermittwoch über die CDU" in ''Boulevard Baden''

"Heftige Attacken zum Politischen Aschermittwoch im Südwesten" in der ''Welt''

Politischer Aschermittwoch der FDP in Blumberg

Rheinland-Pfalz: Sinnlose Investitionen in den Nürburgring

FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle machte sich nach seinem Auftritt in Dingolfing auf den Weg nach Mainz und beehrte auch den Politischen Aschermittwoch der FDP Rheinland-Pfalz. Auch der rheinland-pfälzische FDP-Landeschef Volker Wissing nahm sich in Mainz die Politik der rot-grünen Landesregierung vor.

"Brüderle sieht Kampagnen und Vorurteile gegen FDP" auf ''volksfreund.de''

Thüringen: SPD sieht Thüringen als Entwicklungsland

In Thüringen trafen sich die Liberalen in Erfurt, Hauptredner war FDP-Finanzexperte Hermann Otto Solms. Auch der Vorsitzende der Liberalen im thüringischen Landtag, Thomas L. Kemmerich, und Landeschef Uwe Barth sparten nicht mit Kritik an landes- und bundespolitischen Missständen.

"Politischer Aschermittwoch der FDP in Erfurt" in der ''Thüringer Allgemeinen''

Kommentare (0)

Social Media Button