FDP, FraktionenBildung

NRW bringt Klarheit ins Gymnasium

GebauerFDP-Bildungsministerin Yvonne Gebauer
09.03.2018 - 12:05

Die Tür für die Rückkehr zu G9 ist offen. Das nordrhein-westfälische Kabinett hat den entsprechenden Gesetzentwurf von FDP-Bildungsministerin Yvonne Gebauer beschlossen und das Land ein Stück näher an die weltbeste Bildung gebracht. "Nach intensiver Vorarbeit ist nun der Weg frei für die Umsetzung dieses wichtigen und zentralen Reformvorhabens der Landesregierung", sagt Gebauer. Auch die schulpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Franziska Müller-Rech, blickt positiv auf den Beschluss: "Damit wird ein jahrelanger Streit beendet und dafür gesorgt, dass an den Schulen Ruhe einkehren kann."

Zwar gilt der Beschluss zur Rückkehr zu G9 für alle Schulen in Nordrhein-Westfalen. Mit der im Gesetzentwurf enthaltenen Leitentscheidung behalten Eltern, Schüler und Schulen jedoch die Entscheidungsfreiheit, entweder ein G8 oder ein G9 Gymnasium zu besuchen. "Die Landesregierung zwingt kein Gymnasium, gegen den Willen der Beteiligten vor Ort zu G9 zurückzukehren, an dem G8 gut umgesetzt und breit akzeptiert ist", so Gebauer.

Die Eckpfeiler für die Umstellung stehen bereits fest. Klar ist: Durch die Schulen muss jetzt ein Modernisierungsschub gehen. Dazu gehört für Gebauer mehr Bildung in den MINT-Fächern, Stärkung der Wirtschaftskompetenz und eine Verankerung der Digitalisierung in allen Fächern. Auch wird eine zentrale Prüfung für alle Schüler am Ender der 10. Klasse, die Möglichkeit zum Überspringen von Stufen sowie eine Wahlfreiheit auf Samstagsunterricht beziehungsweise die Möglichkeit auf Halb- und Ganztagsunterricht eingeführt.

Die nun anfallenden finanziellen Aufwände sollen in einem entsprechenden Belastungsausgleichsgesetz geregelt werden. Vorgesehen ist, dass ein Ausgleich zwischen Kommunen und Land geschaffen wird. Nun liegt es am Parlament, die Umstellung zu verabschieden. Die FDP-Fraktion wird das Gesetzgebungsverfahren und die genaue Ausgestaltung konstruktiv begleiten, so Müller-Rech. (bh)

Kommentare (0)

Social Media Button