FDPSachsen-Anhalt | Landesvertreterversammlung

Pieper kandidiert für die Liberalen

Cornelia PieperCornelia Pieper
07.05.2013

Die FDP in Sachsen-Anhalt schickt Staatsministerin Cornelia Pieper als Spitzenkandidatin in den Bundestagswahlkampf. Pieper zeigte sich optimistisch, dass es für die Liberalen aufwärts geht. "Nach dem Winter kommt immer ein Frühling", sagte sie nach ihrer Wahl vor den versammelten Landesvertretern in Zerbst. Zweitplatzierter wurde der FDP-Bundestagsabgeordnete Jens Ackermann.

Der Staatsministerin im Auswärtigen Amt gaben 103 der 194 Landesvertreter ihre Stimme. Pieper erklärte vor den Delegierten, sie werde mit Optimismus und Kampfgeist in den Wahlkampf gehen. Sie wolle gemeinsam mit Ackermann, der dem Kreisverband Börde vorsitzt, in den nächsten Bundestag einziehen. Im Magdeburger Landtag sind die Liberalen seit 2011 nicht mehr vertreten.

Kommentare (0)

Social Media Button