FDPKarneval

Schlappmaulorden für Wolfgang Kubicki

Wolfgang KubickiWolfgang Kubicki
30.04.2013

Der FDP-Fraktionsvorsitzende im schleswig-holsteinischen Landtag, Wolfgang Kubicki, hat von der Kitzinger Karnevalsgesellschaft den Schlappmaulorden verliehen bekommen. Der Sternekoch Alfons Schubeck hielt die Laudatio auf den schlagfertigen norddeutschen Liberalen. Kubicki sagte in seiner Dankesrede, dass sein Laudator besser reden als kochen könne. Und schloss mit den Worten: "Hier steh' ich nun im Glanz der Franken, mich für den Orden zu bedanken."

Nach den Regeln der Karnevalsgesellschaft bekommt diesen Orden nur derjenige, der eine "gar trefflich lockere Zunge" hat und ein "schlagkräftiges Wort" zu führen weiß. Diese Kriterien hat der Vorsitzende der FDP-Fraktion im schleswig-holsteinischen Landtag erfüllt. Damit ist Kubicki der 29. Preisträger seit Einführung des Ordens 1989.

Laudator Schubeck lobte Kubickis "prämiertes Schlappmaul". Dies sei dem Liberalen in der heißen politischen Küche bestimmt nützlich. "Er kocht sein eigenes Süppchen, und anderen versalzt er gern die Suppe", so Schubeck.

Weitere liberale Ordensträger

Mit dem Schlappmaulorden wurden bislang unter anderem Hans-Dietrich Genscher und Guido Westerwelle ausgezeichnet. Mit dem Orden geht auch eine lebenslange Ehrenmitgliedschaft in der fränkischen Karnevalsgesellschaft einher. Die Ordensträger werden vom Elferrat ausgewählt.

Kommentare (0)

Social Media Button