FDPEuropawahl

Strack-Zimmermann führt Liberale in den EU-Wahlkampf

Marie-Agnes Strack-ZimmermannMarie-Agnes Strack-Zimmermann führt die liberale Parteienfamilie ALDE als Spitzenkandidatin in die Europawahl.
22.05.2024

Am 9. Juni wird ein neues Europaparlament gewählt. Die liberale Parteienfamilie ALDE geht mit einer deutschen Spitzenkandidatin ins Rennen. Die Spitzenkandidatin der FDP, Marie-Agnes Strack-Zimmermann, tritt gegen Ursula von der Leyen an.

Die Delegierten der Allianz der Liberalen und Demokraten in Europa (ALDE) haben am Mittwoch bei ihrem Parteikongress in Brüssel ihre Topkandidaten bestimmt. Die Liberalen treten mit ihrer gemeinsamen Plattform Renew Europe Now und einem Trio an. Das FDP-Präsidiumsmitglied Marie-Agnes Strack-Zimmermann zieht mit der Renew-Fraktionsvorsitzenden Valérie Hayer und dem EDP-Generalsekretär Sandro Gozi in den Wahlkampf.

Strack-Zimmermann dankte den europäischen Liberalen für ihre einstimmige Nominierung als Spitzenkandidatin. „Die Liberalen sind fest im Herzen Europas verankert. Wir wissen, dass man gemeinsam kämpft, nicht gegeneinander“, schrieb sie auf X. Sie wolle sich für ein Europa der Sicherheit, des Wohlstandes und der Freiheit stark machen, sagte die FDP-Verteidigungspolitikerin auf dem Fraktionskongress. „Die Europäische Union muss unabhängiger und widerstandsfähiger werden. Wir müssen uns gegen die Autokraten der Welt wehren — außerhalb und innerhalb der Europäischen Union.“

Klares Alternativangebot zu von der Leyen

„Die FDP ist und bleibt die Europapartei. Wir werden der Bürokratie von Frau von der Leyen mehr von der Freiheit entgegensetzen und den Bürgerinnen und Bürgern Europas ein klares Alternativangebot machen: Modernität, Wirtschaftswachstum, Freiheit, Entlastung und Innovation“, erklärte Strack-Zimmermann.

Die ALDE-Partei, die Europäische Demokratische Partei (EDP) und die Renaissance-Partei von Emmanuel Macron werden einen gemeinsamen Wahlkampf führen und mit einem gemeinsamen Parteiprogramm antreten. Am Mittwoch fiel mit der Wahl des dreiköpfigen Spitzenkandidatenteams der europäischen Liberalen der Startschuss für den Wahlkampf.

Die Spitzenkandidatin der FDP hat Verteidigung und Marktwirtschaft zu den Kernpunkten ihres Programms gemacht und verspricht, für weniger Bürokratie, mehr individuelle Freiheiten und mehr Sicherheit für die Europäer zu sorgen. Sie werde sich für ein Europa des Wohlstands, der Sicherheit und der Freiheit einsetzen, kündigte sie beim Wahlkampfauftakt von Renew Europe Now an. 

Auch interessant:

Diesen Artikel:

Social Media Button