FDPMenschenrechte

Thomas-Dehler-Medaille für Raif Badawi

Albert DuinDemonstration von Amnesty International vor der saudischen Botschaft in Berlin mit Albert Duin.
26.05.2015 - 15:45

Bayerns Freie Demokraten haben den inhaftierten saudischen Blogger Raif Badawi mit ihrer höchsten Auszeichnung, der Thomas-Dehler-Medaille, geehrt. FDP-Landeschef Albert Duin verlieh sie stellvertretend an Badawis Ehefrau Ensaf Haidar. "Als liberaler Publizist und politischer Gefangener ist Raif weltweit zu einem Symbol für den Kampf um Meinungsfreiheit geworden", betonte der FDP-Landesvorsitzende.

Der liberale Internetaktivist Badawi war von einem Gericht im saudischen Königreich zu einer Haftstrafe und 1000 Peitschenhieben verurteilt worden. Im Januar 2015 wurde der erste Teil der Prügelstrafe vollstreckt. Seitdem macht Bayerns FDP-Vorsitzender immer wieder mit Demonstrationen auf das Schicksal Badawis aufmerksam und setzte sich im Februar auch in einem persönlichen Gespräch mit dem saudischen Botschafter für die Freilassung des Bloggers ein.

Am 22. Mai traf sich Badawis Ehefrau Ensaf Haidar im Rahmen einer von Amnesty International organisierten Europareise mit Duin und dankte ihm für sein beharrliches Engagement. Dass die Prügelstrafe in den vergangenen Monaten nicht mehr vollstreckt wurde, sei ein Erfolg der internationalen Proteste. Haidar bekam die Thomas-Dehler-Medaille stellvertretend für ihren Mann überreicht.

Bundesregierung muss auf Einhaltung der Menschenrechte pochen

"Wir hoffen alle, dass Raif bald frei kommt und die Medaille persönlich entgegennehmen kann", sagte Duin. Er forderte die Bundesregierung auf, gegenüber dem saudischen Königshaus auf die Einhaltung der Menschenrechte zu pochen. Vor ihrem persönlichen Gespräch demonstrierten Haidar und Duin gemeinsam mit Vertretern von Amnesty International vor der saudischen Botschaft in Berlin.

Kommentare (0)

Diesen Artikel:

Ähnliche Artikel:

Social Media Button