FDPGleichstellung

Union darf nicht länger reaktionär blockieren

CSD
31.05.2016

Am Rande der CSD-Parade in Düsseldorf hat FDP-Vize Marie-Agnes Strack-Zimmermann im Videointerview für die Gleichberechtigung homosexueller Paare plädiert. Sie übte scharfe Kritik an der reaktionären Blockadehaltung von CDU und CSU, die bislang Fortschritte in diesem Bereich verhindert hätten. "Die Bundesregierung muss endlich die Lebenswirklichkeit akzeptieren und für vollständige Gleichstellung sorgen", forderte sie.

Die Freien Demokraten hätten grundsätzlich ein Menschenbild, wonach die Frage, "ob man mit Männern oder Frauen zusammenlebt", keinen etwas angehe, stellte Strack-Zimmermann klar. Dies sei ein persönliches und individuelles Recht, "und jeder, der versucht, diese Rechte zu beschneiden, werden wir politisch bekämpfen", unterstrich sie. Das Ziel der FDP: "Wir wollen gleiche Rechte für alle Menschen, bis hin zu Fragen der Adoption, sich um Kinder zu kümmern, Familie zu sein."

Kommentare (0)

Social Media Button