FDPJetzt Mitglied werden!

Das Ziel: 60.000 FDP-Mitglieder zur Bundestagswahl

Christian LindnerChristian Lindner lädt das sechzigtausendste Mitglied nach Berlin

Die FDP ist längst nicht wieder im Deutschen Bundestag, doch die Chancen für ein Comeback stehen gut. Das lässt sich sowohl in den Umfragen als auch am Anstieg der Neueintritte ablesen. Im laufenden Jahr sind bereits mehr Menschen eingetreten als 2016. Die Zahl der Freien Demokraten ist gerade in den zurückliegenden Monaten deutlich auf mittlerweile über 59.000 Mitglieder gestiegen. FDP-Chef Christian Lindner hat jetzt ein Ziel: "Cool wäre, wenn die FDP zur Bundestagswahl 60.000 Mitglieder hat. Challenge accepted?" Das sechzigtausendste Mitglied lädt er nach Berlin ein.

Engagieren. Mitmachen. Mitglied werden!

Dass die FDP wieder über 59.000 Mitglieder hat, ist ein ganz starker Zuwachs. Das sind mehr als zur Bundestagswahl 2013, damals waren 56.798 Mitglieder registriert. Der Aufschwung hält schon länger an: Die Mitgliederentwicklung der FDP ist seit Beginn des Jahres 2016 positiv. Bereits im März 2017 waren es dann mehr Neueintritte als sonst in einem halben Jahr.  Für Christian Lindner ist das eine "Bestärkung für unsere Bemühungen im Wahlkampf, das macht unsere Organsiation stärker und das bringt auch neues, frisches Wissen in die FDP."

Er freut sich über diese Konjunktur, sieht aber auch zugleich die Chance, vor der Bundestagswahl die Marke von 60.000 Mitgliedern zu passieren. "Und das wäre natürlich ein ganz starke Botschaft an die Republik, dass wieder mit der FDP zu rechnen ist", fordert Lindner alle Interessenten auf, "doch den nächsten Schritt zu gehen und Mitglied zu werden." Sie würden einen großen Beitrag zur Zukunft der FDP leisten. Lindner verspricht: "Das sechzigtausendste Mitglied, das lade ich nach Berlin ein, zusammen mit einer Begleitung einen schönen Abend zu verbringen."  

Also nicht zögern. Jetzt heißt es: Engagieren. Mitmachen. Mitglied werden!

Kommentare (0)

Social Media Button