StiftungEuropa

Die Vorteile der EU-Bürgerschaft

EU-Flagge bei einer Demonstration in Berlin EU-Flagge bei einer Demonstration in Berlin
12.04.2017 - 14:15

Seit fünf Jahren gibt es neben den nationalen Staatsangehörigkeiten auch die EU-Bürgerschaft. Stiftungsexpertin Caroline Haury über die Rechte, die damit einhergehen. Unter anderem profitierten EU-Bürger von einem beinahe lückenlosen Netzwerk von Botschaften und Konsulaten, da jedes EU-Konsulat als Ansprechpartner zur Verfügung steht, erläutert Haury.

Ein weiteres Recht, das eng mit der Unionsbürgerschaft verbunden ist, ist das Recht in anderen EU-Ländern zu leben, arbeiten und studieren, erinnert die Stiftungsexpertin. Darüber hinaus hätten EU-Bürger im EU-Ausland das aktive und passive Wahlrecht bei Kommunalwahlen und EU-Wahlen.

Kommentare (1)

Vladimir Okadar
13.04.2017 - 07:02
Sehr geehrte Damen und Herren, jetzt vor Ostern so etwas verheucheltes zu lesen, ist nicht ungewöhnlich. Die europäische Union soll der Wirtschaft dienen und nicht dem Menschen. Das ist Fakt. Warum Sie hier von Unionsbürgerschaft und EU-Freizügigkeit sprechen, obwohl es die Verlustfestsellung der Freizügigkeit und kein gemeinsames soziales Auffangnetz gibt, vor allen Dingen für die Unterbemittelten der EU-Gesellschaft, bleibt ungeklärt, frag- und merkwürdig

Diesen Artikel:

Ähnliche Artikel:

Social Media Button