StiftungBrexit

Exit vom Brexit wäre Schildbürgerstreich

BrexitEin Exit vom Brexit gilt als unwahrscheinlich

Neue Kräfte in Großbritannien erhöhen den Druck auf die Regierung, den Austritt aus der Europäischen Union zu überdenken. Doch wie wahrscheinlich ist ein Exit vom Brexit? Diese Frage beantwortet der European Affairs Manager der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit in Brüssel, Sebastian Vagt, in seiner Analyse. Für ihn käme eine Umkehr vom Brexit einem der größten Schildbürgerstreiche in der Geschichte der Europäischen Union gleich.

Dennoch: Bewegungen wie Renew Britain gewinnen an Stärke und fordern vehement ein zweites Referendum. Dies sei, so Vagt, aus verfassungsrechtlicher Sicht sogar möglich. Einen tatsächlichen Exit vom Brexit hält der Europaexperte aber für unwahrscheinlich. "Der Austrittsprozess hat Unsummen an Ressourcen verschlungen und bereits wirtschaftliche Einschnitte für Großbritannien mit sich gebracht." Wie zu erwarten hat Premierministerin Theresa May bereits Anfang der Woche klargestellt, dass sie den Brexit gegen alle Zweifel durchdrücken möchte.
 
Die gesamte Analyse von Sebastian Vagt über die Möglichkeit einer Umkehr vom Brexit finden Sie hier. (bh)

Kommentare (0)

Social Media Button