FDPLänderreport Frühkindliche Bildungssysteme

Gute Betreuung ist Schlüssel für einen guten Start ins Leben

Kind an TabletFrühkindliche Bildung und eine gute Betreuung sind der Schlüssel für einen guten Start ins Leben

Der Kitaausbau wird seit Jahren massiv vorangetrieben. Aber genügend Kitaplätze bedeuten nicht auch automatisch eine gute Qualität. Ein Schlüsselkriterium dafür ist  die Betreuungsrelation. Laut Bertelsmann-Stiftung erreicht diesen für Kinder idealen Betreuungsschlüssel bislang nur Baden-Württemberg. "Dass es vom Wohnort abhängt, ob Kinder gut oder schlecht betreut werden, ist nicht akzeptabel", meint die stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende Katja Suding. Sie hält mehr Investitionen in frühkindliche Bildung und Betreuung für dringend notwendig.

"Zu oft werden unsere Kinder noch nach dem Prinzip Masse statt Klasse betreut", konstatierte sie mit Blick auf die Ergebnisse der Bertelsmann-Studie. Die stellt zwar verbesserte Bedingungen in den Kitas fest, darin kommen aber auch große regionale Unterschiede zutage. Wer sein Kind in Sachsen in die Kita schickt, findet dort schlechtere Bedingungen vor als in Bayern. In Baden-Württemberg ist es besser als in Nordrhein-Westfalen. "Damit verbauen wir manchen der Kinder schon frühzeitig die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben." Vor allem müsse auch die Qualität der Betreuung stimmen. "Denn Chancengerechtigkeit geht nur mit einer qualitativ hochwertigen frühkindlichen Bildung", gibt Suding zu bedenken. "Wir Freien Demokraten wollen deshalb mehr in frühkindliche Bildung und Betreuung investieren, beispielsweise in besser ausgebildetes und besser bezahltes Personal."

Kommentare (0)

Social Media Button