StiftungBericht aus aktuellem Anlass

Krise in Mali: Militärische Intervention rückt näher

Afrikanische Mutter mit Kind

Die Staats- und Regierungschefs der westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft Cedeao haben konkrete Pläne für eine militärische Eingreiftruppe in Mali verabschiedet. Danach sollen 3.300 Soldaten für die Dauer eines Jahres bereitgestellt werden, die den von islamistischen Gruppen okkupierten Norden des Landes zurückerobern sollen. Lesen Sie mehr dazu im Bericht aus aktuellem Anlass von Werner Nowak, Westafrika-Experte der Stiftung für die Freiheit.

Kommentare (0)

Social Media Button