FDPBundesmitgliederversammlung

Liberale Hochschulgruppen mit neuem Bundesvorstand

Alexander Bagus, Christian Krauss, Robert von Kalle, Johannes Dallheimer, Marina Sedlo, Carsten A. DahlmannDer neue Bundesvorstand der Liberalen Hochschulgruppen
19.01.2016 - 16:15

Die Liberalen Hochschulgruppen haben auf ihrer halbjährlich stattfindenden Bundesmitgliederversammlung Johannes Dallheimer von der LHG Erlangen-Nürnberg zu ihrem neuen Vorstandschef gewählt. Dallheimer zeigte sich nach seiner Wahl zuversichtlich. "Mit diesem neuen Team wird der Bundesvorstand an die richtungsweisende Arbeit seiner Vorgänger anknüpfen."

Neues Team

Zur Seite stehen Dallheimer Alexander Bagus, ehemaliger Landesvorsitzender der LHG Bayern, der erneut das Amt des Schatzmeisters übernimmt, Carsten A. Dahlmann, ehemaliger Landesvorsitzender der LHG NRW, für den Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Christian Krauss, der abermals für die Bundesprogrammatik zuständig sein wird, sowie Robert von Kalle als Organisator. Marina Sedlo (LHG Frankfurt a. M.) sorgt in der Funktion als  International Officer künftig für die weltweite Vernetzung des  Verbandes.

Für Freiheit von Forschung und Lehre

Der neue Vorsitzende hob die zentrale Rolle des Liberalismus in der Hochschulpolitik hervor: "Der Liberalismus ist der Grundstein für den universitären Erfolg", so Dallheimer. "Den Studierenden gewährt er die Möglichkeit zu Selbstverwirklichung und eigener Entfaltung. Daneben sorgt die Freiheit von Forschung und Lehre für Fortschritt und Innovation. Dies sind die Triebfedern für eine moderne Gesellschaft", so der Student der Betriebswirtschaftslehre.
 
"Aus diesem Grunde dürfen wir es nicht zulassen, dass die Freiheit an der Hochschule durch bevormundende Kräfte unterwandert wird. Wir als LHG werden uns gegen solche Tendenzen zur Wehr setzen."

Kommentare (0)

Social Media Button