FDP, FraktionenPressefreiheit

Nach Freilassung Yücels gilt #FreeThemAll

Die Freien Demokraten begrüßen die Freilassung von Deniz YücelDie Freien Demokraten begrüßen die Freilassung von Deniz Yücel
19.02.2018 - 16:27

Nach einem Jahr in türkischer Haft ohne Anklage kommt Welt-Journalist Deniz Yücel endlich frei. Die Freien Demokraten begrüßen diese überfällige Entwicklung und fordern die Freilassung der sechs weiteren Deutschen und über 100 türkischen Journalisten, die inhaftiert bleiben. "Sie dürfen wir nicht vergessen, es gilt #freethemall", erklärt FDP-Fraktionsvize Alexander Graf Lambsdorff. "Niemand sollte für das Äußern seiner Meinung verfolgt oder eingesperrt werden", fügt FDP-Generalsekretärin Nicola Beer mit Blick auf die düstere Lage der Bürgerrechte im Land hinzu. Der unermüdliche Kampf für Yücel, an dem sich viele Menschen mit Herzblut beteiligt hätten, sei sehr wichtig gewesen, unterstreicht sie.

Jeder Journalist, der in Haft sei oder verfolgt werde, sei einer zu viel, so Beer weiter: "Unser Engagement gilt weiter denjenigen, die wegen der Ausübung ihres Menschenrechts auf Meinungsfreiheit verfolgt und verhaftet werden." Die Freien Demokraten würden auch weiterhin denen den Rücken stärken, die sich weltweit für die Pressefreiheit einsetzten.

Lage der Menschenrechte in der Türkei bleibt kritisch

Wichtig sei, dass Yücels Ausreise jetzt unverzüglich sichergestellt werde, sagt Lambsdorff. "Politisch betrachtet ist sie aus Sicht der Türkei jedoch nur ein wohlkalkulierter Schritt, um die internationale Isolation zu durchbrechen, in die Erdogan das Land manövriert hat", gibt er zu bedenken. Die Menschenrechtslage in der Türkei habe sich auch durch die Entlassung Yücels nicht fundamental verändert: "Die Freilassung eines einzelnen Journalisten ändert nichts an der rasanten Talfahrt der türkischen Demokratie, des Rechtsstaats und der Gewaltenteilung."

Die Türkei müsse nun dringend zu den rechtlichen Standards zurückkehren, zu denen sie sich als Europarats- und OSZE-Mitglied selbst verpflichtet habe, fordert Lambsdorff. "Konkret bedeutet dies, dass weitere inhaftierte Journalisten wie Mehmed Altan, Sahin Alpay und Ahmet Sik Zugang zu transparenten, rechtsstaatlichen Verfahren bekommen müssen", sagt er. "Auch Sippenhaft und Ausreisesperren wie für Dilek Dündar und Mesale Tolu verbieten sich für einen Rechtsstaat." (ch)

Kommentare (2)

Bärbel Ullrich
21.02.2018 - 10:42
Es ist ganz großartig, daß Deniz Yücel wieder frei ist. Ich freue mich riesig darüber und wünsche ihm für die Zukunft alles erdenklich gute. Die anderen Deutschen, die wegen ihrer politischen Meinungsäußerungen noch in Haft sitzen, müssen ebenfalls frei gelassen werden. Die freie Meinungsäußerung ist ein hohes Gut, das zur Zeit von der Regierung in der Türkei mit Füßen getreten wird und das darf nicht sein. Setzt euch bitte dafür ein, daß diese Menschen auch aus der Haft entlassen werden. Die türkische Regierung muß spüren, daß sie die Menschen nicht willkürlich einsperren darf, nur weil diese ihre Meinung frei geäußert haben. Die freie Meinungsäußerung ist ein Menschenrecht, das auch für die Türkei gültig ist. Daran muß sich auch die Türkei halten, wenn sie ein parlamentarischer Staat sein will. Ich wünsche euch viel Kraft und Einfühlungsvermögen, um diese inhaftierten Menschen auch frei zu bekommen. Mit freundlichen Grüßen Ihre Bärbel Ullrich
Bärbel Ullrich
21.02.2018 - 10:40
Es ist ganz großartig, daß Deniz Yücel wieder frei ist. Ich freue mich riesig darüber und wünsche ihm für die Zukunft alles erdenklich gute. Die anderen Deutschen, die wegen ihrer politischen Meinungsäußerungen noch in Haft sitzen, müssen ebenfalls frei gelassen werden. Die freie Meinungsäußerung ist ein hohes Gut, das zur Zeit von der Regierung in der Türkei mit Füßen getreten wird und das darf nicht sein. Setzt euch bitte dafür ein, daß diese Menschen auch aus der Haft entlassen werden. Die türkische Regierung muß spüren, daß sie die Menschen nicht willkürlich einsperren darf, nur weil diese ihre Meinung frei geäußert haben. Die freie Meinungsäußerung ist ein Menschenrecht, das auch für die Türkei gültig ist. Daran muß sich auch die Türkei halten, wenn sie ein parlamentarischer Staat sein will. Ich wünsche euch viel Kraft und Einfühlungsvermögen, um diese inhaftierten Menschen auch frei zu bekommen. Mit freundlichen Grüßen Ihre Bärbel Ullrich

Diesen Artikel:

Ähnliche Artikel:

Social Media Button