StiftungTürkei

Türkische Untersuchungshaft für Steudtner

Türkische FlaggeIn der Türkei sind die Menschenrechte unter Druck
19.07.2017 - 11:00

Gegen den deutschen Menschenrechtsaktivisten Peter Steudtner ist in der Türkei Untersuchungshaft verhängt worden. Stiftungsexperte Aret Demirici sprach im Interview mit freiheit.org über die Entwicklung der Menschenrechte im Land. "Es ist unklar, wie lange die Betroffenen im Gefängnis ausharren müssen, ohne eine Anklageschrift zu Gesicht zu bekommen. Die Cumhuriyet-Jounalisten, deren Prozess am 24. Juli beginnt, sitzen zum Teil schon seit mehreren Monaten in Haft."

Demirci verwies auf die Vorverurteilungen seitens des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, ähnlich wie im Falle des Welt-Journalisten Deniz Yücel. "Auf seiner Pressekonferenz im Rahmen des G20-Gipfels in Hamburg hatte Erdoğan die Betroffenen schon in die Nähe der Putschisten gerückt." Er gab zu bedenken, dass es unrealistisch wäre zu erwarten, dass die türkische Justiz, die in den letzten Monaten ohnehin schon stark politisiert wurde, frei und unabhängig über diese Fälle entscheiden könne, ohne die Aussagen des Präsidenten zu berücksichtigen.

Lesen Sie hier das vollständige Interview.

Kommentare (0)

Social Media Button