FraktionenDigitalisierung

1.000 Hotspots für 1.000 Kommunen

Frau am SmartphoneFDP treibt Digitalisierung voran
08.09.2017 - 15:55

In Sachen freie öffentliche WLAN-Netze ist Deutschland nicht gerade ein Vorreiter - das soll sich ändern: In Rheinland-Pfalz tritt jetzt das Projekt 1.000 Hotspots in 1.000 Kommunen in die Phase der Umsetzung. FDP-Fraktionschef m Landtag Rheinland-Pfalz, Thomas Roth, freut sich: "Auf dem Weg in Richtung Gigabit-Gesellschaft machen wir große Fortschritte." Nicht nur, dass die öffentlichen WLAN-Netze ausgebaut werden, gleichzeitig gehe auch der Ausbau des ‚schnellen Internets‘ gut voran.

Die Umsetzung des Projekts "1000 WLAN-Hotspots in 1000 Kommunen" sei nur ein Teilaspekt im Bereich der Digitalisierung: "Bereits im vergangenen Juni hat die Regierungskoalition einen Antrag in den Landtag eingebracht, der vorsieht, WLAN-Hotspots in Zügen des Regionalverkehrs als Ausschreibungskriterium festzulegen." Damit wolle die Koalition sicherstellen, dass die Menschen auch unterwegs Zugriff auf das Internet haben. Denn: "Die Menschen und Unternehmen sind darauf angewiesen, schnellen und belastbaren Zugriff auf das weltweite Datennetz zu haben. Der Anschluss an die digitalen Verkehrsadern der Zukunft ist ein wesentlicher Standortfaktor".

Das ist aber noch nicht alles. Roth kündigt an: "Unseren ersten Zwischenschritt, bis zum Ende des Jahres 2018 eine Übertragungsgeschwindigkeit von 50 Mbit/s flächendeckend gewährleisten zu können, haben wir bald erreicht." Nun arbeiten die Ampel-Koalition daran, höhere Übertragungsgeschwindigkeiten zu ermöglichen. Bereits jetzt können 60 Prozent der Haushalte in Rheinland-Pfalz auf eine Bandbreite von 100 Mbit/s zugreifen. "Wir haben eine gute Grundlage geschaffen, um weitere Schritte des digitalen Wandels zu gehen und unser Land zum Land der Zukunft zu machen.“

Kommentare (0)

Diesen Artikel:

Ähnliche Artikel:

Social Media Button