FDPInnere Sicherheit

Anhäufung von Überstunden bei der Polizei erschreckend

PolizeiDie FDP befürwortet 16.000 zusätzliche Polizeistellen
31.01.2017

Deutsche Polizisten müssen so viele Überstunden wie noch nie machen. FDP-Vize Wolfgang Kubicki bekräftigt die Forderung der Freien Demokraten, endlich für eine ausreichende personelle Ausstattung zu sorgen. "Wenn die Anhäufung von Überstunden zum Regelfall wird, provozieren wir langfristig nicht nur Sicherheitslücken, sondern machen den Polizeidienst so unattraktiv, dass sich immer weniger Menschen bereit erklären, diese wichtige Aufgabe zu übernehmen", mahnt er.

So beliefen sich die Überstunden für 2016 laut der Gewerkschaft der Polizei auf 22 Millionen – eine erschreckende Entwicklung, verdeutlicht der stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende. "Hieran zeigt sich nur allzu deutlich, dass der Personalabbau der vergangenen Jahre in Bund und in den Ländern mittlerweile nicht mehr von den Beamten aufgefangen werden kann", betont Kubicki.

Angesichts dieser Zahlen könne niemand ernsthaft behaupten, dass schärfere Gesetze die Herausforderungen bei der Gewährleistung der inneren Sicherheit lösen würden, unterstreicht Kubicki. Er fordert: "Wir brauchen sowohl im Bund als auch in den Ländern mehr und vor allem gut ausgebildetes und ausgestattetes Personal."

Kommentare (0)

Social Media Button