FDPFremde Federn

Die sieben größten Lügen über Asylbewerber

ZeitungsstapelBild entlarvt die sieben größten Lügen über Asylbewerber

Auch die "Bild" macht jetzt unmissverständlich klar, wo sie in der Flüchtlingsdebatte steht. Sie beschreibt sieben Vorurteile über Flüchtlinge: "BILD entlarvt die sieben größten Lügen über Asylbewerber, sagt, wie es wirklich ist", wird dem Artikel vorangestellt. Auch die Bild-Redakteure - wie schon zuvor die Kollegen von der "FAZ" - legen dar, dass Flüchtlinge mitnichten Jobs wegnehmen, ungebildet oder besonders häufig kriminell sind.

Die "Bild" räumt wie gewohnt kurz und knackig mit den gängigsten Vorurteilen auf. So zählt sie auf, dass die Flüchtlinge eben nicht mehr Geld als Hartz-IVler kriegen - und dass sie auch gar nicht wegen des Geldes herkommen, sondern: "Tatsächlich sind aber Zehntausende auf der Flucht vor Kämpfen, Hunger, Folter und Vertreibung. So kamen bis Ende Juli 2015 allein 44 417 Flüchtlinge aus Syrien. Dort wütet seit Jahren ein grausamer Religions- und Bürgerkrieg  – mit bisher 230 000 Toten."

Kommentare (0)

Diesen Artikel:

Ähnliche Artikel:

Social Media Button