FDPFremde Federn

Flugtaxis mit Internet Edge-Geschwindigkeit bringen nichts

ZeitungTobias Weidemann schreibt über Christian Lindners Rede im Magazin t3n

Die Rede von FDP-Chef Christian Lindner auf der Internet World Expo in München gleicht einem politischen Rundumschlag. Wenn er die Bühne betritt, wird es unterhaltsam. Gar von einer Best-of Show wie auf einer Wahlkampfveranstaltung spricht Tobias Weidemann vom Magazin t3n. Für ihn ist "der FDP-Politiker in seinem Element". In seiner Analyse fasst Weidemann die wichtigsten Punkte von Lindners Rede zusammen.

Weidemann schreibt: "Natürlich kommt Christian Lindner nicht ohne einen Seitenhieb auf Dorothee Bär aus, die neue Frau fürs Digitale in der Bundesregierung. 'Frau Bär erklärte gleich am ersten Tag, sie wolle sich nicht nur auf die Netzinfrastruktur reduzieren lassen, sondern plane auch die Erprobung von Flugtaxis. Doch was bringt einem ein Flugtaxi, wenn es da auch nur Internet in Edge-Geschwindigkeit gibt?' Zwar begrüße er es, dass die neue Staatsministerin sich um die Digitalisierung kümmere, aber das erfordere auch Macht und Budgetgewalt. Wichtig ist Lindner auch die Digitalisierung der Verwaltung. Gerade im Interesse von Startups und kleinen Unternehmen müsse der Grad an Bürokratie abnehmen, was zu Effizienzgewinn führen könne."

Den gesamten Artikel über die Rede von Lindner finden Sie hier. (bh)

Kommentare (0)

Diesen Artikel:

Ähnliche Artikel:

Social Media Button