FDPPride Week

Freie Demokraten unter dem Regenbogen

Die Freien Demokraten zeigen Flagge für Vielfalt und Respekt. Bild: FDP SchönebergDie Freien Demokraten zeigen Flagge für Vielfalt und Respekt. Bild: FDP Schöneberg
20.07.2018 - 17:15

Bei der Berliner CSD-Parade am 28. Juli sind die Freien Demokraten unter dem Motto "Freie Liebe!" am Start. Auch schon dieses Wochenende werben sie beim 26. Lesbisch-Schwulen Stadtfest in Schöneberg für Vielfalt und Respekt. Seit dem 1969 Aufstand der LGBTI-Community in New York gegen willkürliche Polizeigewalt, der dem Christopher Street Day seinen Namen gab, habe sich viel getan, erklärt FDP-Landeschef Christoph Meyer. "Doch die Erfolge der offenen Gesellschaft sind nicht selbstverständlich oder gar ungefährdet", stellt er klar. "Sie brauchen selbstbewusste Verteidiger jeder sexuellen Orientierung und geschlechtlichen Identität, besonders aber die Solidarität der heterosexuellen Mehrheitsgesellschaft."

Am 21. und 22. Juli setzen die Freien Demokraten deshalb beim Stadtfest ein Zeichen für die offene und bunte Gesellschaft. Als Gäste werden erwartet die FDP-Fraktionsvize im Abgeordnetenhaus, Sibylle Meister, sowie Meyer und der Sprecher für LSBTI-Politik der FDP-Bundestagsfraktion, Jens Brandenburg. Der gemeinsame Informationsstand der Freien Demokraten, der Jungen Liberalen und der Liberalen Schwulen und Lesben Berlin-Brandenburg hat die Standnummern 307 und 308 und steht in der Eisenacher Straße 7 in Berlin-Schöneberg. (ch)

Kommentare (0)

Diesen Artikel:

Ähnliche Artikel:

Social Media Button