StiftungStiftungswesen

Friedrich Naumann kennenlernen

Namensgeber der FNF, Friedrich NaumannNamensgeber der FNF, Friedrich Naumann

Die Namensgebung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit geht auf ein zweites liberales Urgestein zurück: Theodor Heuss. Dieser wollte bewusst den Bezug zu der von Naumann 1918 gegründeten "Staatsbürgerschule" herstellen. Beim offiziellen Gründungsakt am 14. November 1958 in der Godesberger Redoute sprach Heuss über Naumanns Erbe und gab damit der Stiftung ihre Richtung: Sie sollte ein geistiges Zentrum des Deutschen Liberalismus werden.

Im Jahr 2019 jährt sich Naumanns Todestag zum 100. Mal. Mit einem neuen Dossier widmet sich freiheit.org dem Namenspatron der Stiftung. Entdecken Sie facettenreiche Beiträge, unter anderem zum politischen Wirken Naumanns und zur Erneuerung des Liberalismus, zur Rolle Naumanns bei der historischen Entwicklung liberaler Frauenpolitik und zur Aktualität seiner Werte. (ch)

Kommentare (0)

Social Media Button