FDPGleichstellungspolitik

Höchste Zeit für die Öffnung der Ehe

Die Freien Demokraten unterstützen die Öffnung der EheDie Freien Demokraten unterstützen die Öffnung der Ehe
09.12.2016 - 17:20

Für die Freien Demokraten ist es unverständlich, warum sich CSU und CDU immer noch gegen die Ehe für alle sperren. Im rheinland-pfälzischen Landtag machte die FDP-Fraktion mit einem entsprechenden Antrag über die Gleichstellung homosexueller Paare Druck. "Die unterschiedliche rechtliche Behandlung von Ehepaaren und Paaren in eingetragener Lebenspartnerschaft in Deutschland ist ehrverletzend und diskriminierend", unterstrich die FDP-Abgeordnete Cornelia Willius-Senzer.

Es sei schwer nachzuvollziehen, dass immer mehr europäische Staaten die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare öffneten, in Deutschland aber eine Eheschließung nach wie vor verweigert werde, erläuterte die gesellschaftspolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion. "Die Gleichstellung homosexueller Paare in Deutschland scheitert derzeit einzig und allein an der Blockladehaltung von CDU und CSU im Bundestag", verdeutlichte Willius-Senzer. Der Gesetzgeber hinke gesellschaftlichen Entwicklungen hinterher.

"Es ist höchste Zeit, die Rechtsprechung an die sich verändernden Lebensrealitäten der Menschen in unserem Land anzupassen", forderte Willius-Senzer. Die Freien Demokraten setzten sich mit aller Entschlossenheit für die Öffnung der Ehe ein: "Wenn zwei Menschen sich lieben und Verantwortung füreinander übernehmen wollen, wollen wir ihnen dieses ermöglichen."

Kommentare (1)

Olivia Schubert
06.01.2017 - 15:03
Zwar ist es schön zu sehen, dass sich die FDP nun scheinbar für Menschenrechte einsetzt, aber wo waren sie mit diesem Engagement 2013? Ihr Einsatz für die Ehe für alle wirkt wie pure Heuchelei, denn wir alle wissen das sich mit der FDP in der Regierung in Sachen Gleichstellung nichts ändern wird.
Social Media Button