StiftungPublikation

Ägyptens zweite Revolution?

Demonstranten fordern Rücktritt MursisÄgypten hat in den zurückliegenden Monaten zahlreiche Proteste und Kundgebungen erlebt. (Bildquelle: freiheit.org)
05.07.2013

„Massendemonstrationen wie die am vergangenen Sonntag gab es noch nie“, berichtet Stiftungsexperte Meinardus zur Lage in Ägypten.

Ägypten hat in den zurückliegenden Monaten zahlreiche Proteste und Kundgebungen erlebt. „Auch wenn die von Medien zitierten Zahlen von landesweit 17, gar 33 Millionen Demonstranten übertrieben erscheinen und empirisch nicht belegbar sind, herrscht Einigkeit in Kairo: ein derartiger Aufmarsch ist beispiellos in der Geschichte des Landes“, schreibt  Ronald Meinardus, Stiftungsexperte für die Region, in einem Hintergrundbericht. Für ihn laufen die Protestaktionen auf ein klares Ziel hin: den Rücktritt des der islamistischen Muslimbruderschaft nahe stehenden Präsidenten Mohamed Mursi. Das vorläufige Ergebnis wäre dann eine stärkere Rolle des Militärs.
 

Mehr zum Thema

Kommentare (0)

Diesen Artikel:

Ähnliche Artikel:

Social Media Button