StiftungBericht zur Lage in Ägypten

Putsch oder Volkes Wille?

Demonstrant in Kairo mit einem Plakat von General Abdel Fattah al-SissiDer Oberkommandierende der Armee, General Abdel Fattah al-Sissi, ist Ägyptens neuer starker Mann (Bild: freiheit.org)
31.07.2013

"Bei der Bewertung der ägyptischen Vorgänge stehen gegensätzliche Prinzipien im Widerstreit", schreibt Stiftungsexperte Meinardus aus Kairo.

Nach der Absetzung Mursis stehen sowohl die liberalen Kräfte in Ägypten als auch der Westen vor einem Dilemma, analysiert Ronald Meinardus, Büroleiter der Stiftung in Kairo. Denn einerseits war das Vorgehen der Armee gegen den demokratisch gewählten Präsidenten ein Staatsstreich. Andererseits folgten die Generäle damit dem Willen von Millionen Bürgern, die gegen Mursi auf die Straße gegangen waren. Für die Sympathisanten der Opposition in Europa und den USA stellt sich laut Meinardus die Frage: "Wollen wir aus prinzipiellen Überlegungen unsere säkularen Freunde in der Stunde der Not im Stich lassen?" Mehr dazu im Bericht aus aktuellem Anlass.

Mehr zum Thema

Kommentare (0)

Diesen Artikel:

Ähnliche Artikel:

Social Media Button