FDPNeujahrsempfänge Baden-Württemberg

Der nächste Schritt für unser Land

Hans-Ulrich RülkeHans-Ulrich Rülke eilte von einem Termin zum nächsten
03.02.2016 - 12:35

Stärkung des Mittelstands, Investitionen in Bildung und Infrastruktur, zuallererst eine humane, aber geordnete Flüchtlingspolitik: Dafür warb FDP-Chef Christian Lindner auf seiner Tour durch Baden-Württemberg am Wochenende.  Gemeinsam mit dem FDP-Spitzenkandidaten Hans-Ulrich Rülke machte er deutlich, mit welchen Themen die FDP am - nicht nur im Südwesten für die Partei wegweisenden - 13. März punkten will.  Wie in Baden-Württemberg wird dann auch in Rheinland-Pfalz und in Sachsen- Anhalt gewählt. Er sei überzeugt, "dass das für die FDP ein großer Tag wird", sagte Lindner auf dem Neujahrsempfang in Pforzheim.

Neujahrsempfang mit Christian Lindner und Erik Schweickert - und dem Kinderreporter Yunus vom SWR. "Wer eine kritische Haltung zur Politik von Frau Merkel vertritt, muss nicht rechts wählen. Sondern die FDP."

Posted by Hans-Ulrich Rülke on Samstag, 30. Januar 2016

Lindner mahnte in seiner Rede auch die Förderung der Bildung und der heimischen Schulen, ein wirksames polizeiliches Schutzkonzept, die Verbesserung der  Infrastruktur, Chancen für die Aufrichtigen und Fleißigen, aber auch den Ausbau Deutschlands als wirtschaftlich starker und innovationsfähiger Technologie-Standort an. Des Weiteren warnt Christian Lindner mit Blick auf die grün-rote Landespolitik vor einer "Vereinheitlichung des Bildungssystems". Es drohe eine Spaltung der Gesellschaft, wenn man das Abitur für alle fordere. Vielmehr solle die Qualität des Unterrichts und die Infrastruktur verbessert werden: "Den Respekt gegenüber unseren Kindern kann man am Besten am Zustand unserer Schulgebäude ablesen."

FDP-Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke hatte zuvor schon ähnliche Saiten angeschlagen. Er wies auf Fehler hin, die die Kanzlerin in seinen Augen begangen hat, und nannte explizit die unkontrollierte Grenzöffnung oder die Verletzung des Dublin-III-Abkommens. Dem Bürger sei am 13. März hingegen ein klares Mitspracherecht in Bezug auf die Politik und die Zukunft des eigenen Landes gegeben.

Der Videodreh geht drinnen weiter. #stillstandsverweigerer #fdpbw16 https://t.co/WYMwx4bYEA

Posted by Hans-Ulrich Rülke on Sonntag, 31. Januar 2016

Kommentare (0)

Social Media Button