FraktionenParlamentsarbeit

FDP-Fraktion ernennt Sprecher für die verschiedenen Fachausschüsse

FDP-BundestagsfraktionFDP ernennt Sprecher für die verschiedenen Fachausschüsse

Noch gibt es keine neue Bundesregierung, aber der Deutsche Bundestag ist arbeitsfähig: In dieser Woche will das Parlament wieder Fachausschüsse einsetzen. Die Parlamentarischen Geschäftsführer der im Bundestag vertretenen Parteien haben sich darauf verständigt, dass die Ausschüsse zunächst nach dem Vorbild der letzten Legislaturperiode aufgestellt werden. Auf ihrer Fraktionsklausur am 14./15. Januar haben die Freien Demokraten ihre Sprecher für die verschiedenen Arbeitsbereiche ernannt.

Die Bezeichnungen der Fachausschüsse orientieren sich an den Zuschnitten der bestehenden Ministerien. Nach derzeitigem Stand werden die Ausschüsse für Auswärtiges, Bildung und Forschung und Inneres um jeweils acht Sitze erweitert. Der Verkehrsausschuss erhält zwei, der Haushalts- und Umweltausschuss jeweils drei neue Mitglieder. Nach einer Regierungsbildung können sich die Zuschnitte der Ministerien und in der Folge die Besetzung der Ausschüsse - beispielsweise statt Verkehr und digitale Infrastruktur künftig Verkehr und Bau - aber noch ändern. Bis Anfang Februar soll geklärt sein, welche der sechs Fraktionen im Bundestag in welchem Ausschuss den Vorsitz übernehmen wird.

Kommentare (0)

Diesen Artikel:

Ähnliche Artikel:

Social Media Button